Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

BDZV und VBZV-Panel auf den Medientagen München: "Nachrichten selbst gemacht - wer braucht noch Journalist/-innen"

  • Auf dem Podium (v.l.n.r.): Marco Fenske, RedaktionsNetzwerk Deutschland; Carline Mohr, Willy-Brandt-Haus Berlin; Prof. Dr. Frank Überall, DJV; Dr. Franziska Augstein, Süddeutsche Zeitung; Moderation: Dr. Uwe Vorkötter, Horizont
  • Uwe Vorkötter begrüßt bei den #MTM19 zum Panel von BDZV und VBZV
  • „Die deutschen Medien sind besser, sind mehr mit Aufklärung beschäftigt, als in vielen anderen europäischen Ländern“ Dr. Franziska Augstein, Publizistin, Kolumnistin bei der Süddeutschen Zeitung
  • „Die seriöse Politik hat sich abgemeldet.“ In dieser Zeit des Twitterchaos von Donald Trump bis Boris Johnson - das ist die Zeit für Journalismus. Dr. Franziska Augstein, Publizistin, Kolumnistin bei der Süddeutschen Zeitung
  • „Ein 14-Jähriger wird kein Zeitungsabo mehr abschließen. Wir müssen sehen, wie wir die trotzdem erreichen.“ Marco Fenske, Chefredakteur und Geschäftsführer, RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND)
  • „Wir brauchen mehr Medienkompetenz, nicht nur bei den Jungen, auch bei den älteren Menschen.“ Prof. Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender, DJV
  • "Eigentlich bräuchten wir Marches for Journalism, um der Bevölkerung zu zeigen, was Journalismus eigentlich ausmacht." Prof. Dr. Frank Überall, Bundesvorsitzender, DJV
  • „Das Interview von Ralph Brinkhaus mit Angela Merkel zeigt doch, wie wichtig es ist, gute Journalisten zu beschäftigen. Man sollte das zumindest nicht Interview nennen.“ Carline Mohr, Leiterin digitale Kanäle, Willy-Brandt-Haus Berlin
  • „Wir brauchen Vertrauen in die Presse. Wir brauchen Vertrauen in die Politik. Es geht um unsere Demokratie. Da sollten wir nicht versuchen, uns das gegenseitig abzugraben.“ Carline Mohr, Leiterin digitale Kanäle, Willy-Brandt-Haus Berlin

BDZV-Aktion: 30 Zeitungen tauschen untereinander Reporter

#ReporterTausch2019

Medienpolitik: Informationen und Stellungnahmen zum Thema Urheberrecht

EU-Urheberrechtsreform

Neues Format: Teaser-Ausgabe des BDZV-Magazins „relevant“

Exklusive Artikel, Kommentare und Interviews zu den aktuellen Themen der Zeitungsbranche sowie eine Fülle an Zahlen, Daten und Fakten – das erwartet die Leser des neuen BDZV-Magazins „relevant“, das als Nachfolge des Jahrbuchs ab Februar 2020 zwei Mal jährlich erscheinen wird. Einen Vorgeschmack darauf bietet die Teaser-Ausgabe des Magazins „zeitungszahlen“.

BDZV Awards

BDZV Pressemitteilungen
In diesem Feed finden Sie die Pressemitteilungen des Bundesverbandes Deutscher Zeitungsverleger e.V.
RSS (2.0)

BDZV Branchendienste
In diesem Feed haben wir die neuesten multimedialen Entwicklungen, wichtige Trends und Termine innerhalb der Zeitungsbranche zusammengestellt
RSS (2.0)