Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. September 2020 | Namen und Nachrichten

„relevant.“: Neue Ausgabe des BDZV-Magazins erschienen

relevant_02-2020_Titelseite.pdfPünktlich zum Zeitungskongress am 15. September erscheint die zweite Ausgabe des BDZV-Magazins „relevant.“ Sie widmet sich der Frage, wie es den Medienunternehmen gelungen ist, in der Corona-Krise professionell und erfolgreich Zeitung zu machen und zeigt Perspektiven für die Branche nach der Pandemie auf. Praktiker wie der Chefredakteur der „Stuttgarter Zeitung“, Joachim Dorfs, äußern sich zu den zentralen Herausforderungen wie geänderte Redaktionsabläufe, die Corona erforderlich machte. Am Beispiel des Medienhauses Aachen wird verdeutlicht, wie Branchenunternehmen zu bedeutenden Kommunikatoren in der Krise wurden. Außerdem gibt es einen Blick ins europäische Ausland, der zahlreiche Best Practices vermittelt. Im Interview beschreibt BDZV-Geschäftsführerin Katrin Tischer, wie es dem BDZV und seinen Landesverbänden gelungen ist, frühzeitig die Systemrelevanz der Zeitungen bei der Politik zu verankern und so die Berichterstattung und vor allem deren Distribution sicherzustellen.

Einen Überblick über die wichtigsten Daten und Kennzahlen zu den entscheidenden Entwicklungen in Print und Digital bieten die Zeitungszahlen 2020, die auf rund dreißig Seiten ein komprimiertes Wissenskompendium der Zeitungsbranche darstellen.

Die aktuelle Ausgabe steht Ihnen hier als PDF-Download zur Verfügung.

 

zurück