Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2020 | Lob und Preis

Golden Pen of Freedom: Kolumbianische Journalistin Jineth Bedoya Lima ausgezeichnet

Golden_Pen.jpgDie kolumbianische Journalistin Jineth Bedoya Lima ist am 16. September mit dem Golden Pen of Freedom der World Association of News Publishers (WAN-IFRA) ausgezeichnet worden. Wie die Organisation mitteilte, erhielt Bedoya Lima den Pressefreiheits-Award für ihre Hingabe an den Journalistenberuf und ihren unermüdlichen Einsatz für Frauenrechte. Außerdem sei ihr Umgang mit ihrem eigenen Schicksal, der durch ein hohes Maß an Würde und  Entschlossenheit geprägt sei, ein für viele Leidensgenossinen weltweit ein Vorbild. Bedoya Lima war im Rahmen einer journalistischen Recherche in einem Gefängnis von FARC-Angehörigen als Geisel gefoltert und sexuell missbraucht worden. In über zwei Jahrzehnten hat sie sich den bewaffneten Konflikten in ihrem Heimatland und den Themen Drogenhandel und Frauenrechte journalistisch gewidmet. Zur Zeit ist Bedoya Lima Deputy Editor der kolumbiansichen Tageszeitung „El Tiempo“; neben ihrer journalistischen Arbeit ist sie international auch als Rednerin geschätzt.

Weitere Informationen über die Preisverleihung des Golden Pen of Freedom

 

 

 

zurück