Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. Oktober 2020 | Lob und Preis

EU-Parlament: Caruana-Galizia-Preis für investigativen Journalismus ausgeschrieben

Caruana_Galizia_Preis.JPGVor drei Jahren, am 16. Oktober 2017, wurde die maltesische Investigativ-Journalistin Daphne Caruana Galizia bei einem Anschlag ermordet. Aus diesem Anlass hat das Europäische Parlament (EP) am dritten Jahrestag des Attentats den Caruana-Galizia-Preis für investigativen Journalismus ausgeschrieben. Wie das Europäische Parlament mitteilt, werde der Preis herausragenden Journalismus auszuzeichnen, der die Grundsätze und Werte der Europäischen Union widerspiegelt, die in der Europäischen Charta der Menschenrechte verankert sind. Für das EP liege der Schutz der Pressefreiheit weltweit, besonders für investigativen Journalismus, im vitalen Interesse demokratischer Gesellschaften, heißt es weiter.

Um die Unabhängigkeit des Preises sicherzustellen, werde das EP in Kürze mit der Auswahl einer freien Organisation beginnen. Der gewählte Partner wird die detaillierten Kriterien für die Preisvergabe festlegen und die Zusammensetzung der Jury bestimmen.

Weitere Informationen

zurück