Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

14. Januar 2020 | Namen und Nachrichten

Berlin: Eva Quadbeck und Kristina Dunz wechseln zum RND

Quadbeck_Dunz_330x220.jpgDie Journalistinnen Eva Quadbeck und Kristina Dunz wechseln zum 1. Januar 2021 von der „Rheinischen Post“ (Düsseldorf) zum RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) der Madsack Mediengruppe (Hannover). Quadbeck wird stellvertretende Chefredakteurin des RND und Leiterin der Hauptstadtredaktion in Berlin. Dunz übernimmt die stellvertretende Leitung der Hauptstadtredaktion. Dies teilte das Unternehmen mit. Quadbeck ist derzeit stellvertretende Chefredakteurin und Leiterin der Parlamentsredaktion der „Rheinischen Post“. Bereits seit 2002 arbeitet sie als Korrespondentin in der Hauptstadt. Seit 2014 führt sie die Parlamentsredaktion und wurde 2016 in die Chefredaktion berufen. Dunz wirkte in verschiedenen Stationen bei der dpa, unter anderem war sie acht Jahre für die Berichterstattung über das Kanzleramt zuständig. Seit Ende 2017 arbeitet Dunz als stellvertretende Leiterin der Parlamentsredaktion bei der „Rheinischen Post“.

zurück