Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Juni 2020 | Lob und Preis

Auszeichung: Journalistenpreis „Der lange Atem“ ausgeschrieben

der_lange_atem.jpgDer DJV Berlin-Journalistenverband Berlin-Brandenburg verleiht zum 14. Mal den Journalistenpreis „Der lange Atem“. Mit ihm werden Journalisten ausgezeichnet, die sich „mit Mut, Sorgfalt und Beharrlichkeit über längere Zeit einem gesellschaftlich relevanten Thema widmen und es engagiert in die Öffentlichkeit tragen“. Der Preis ist mit 6.000 Euro dotiert. Voraussetzungen für die Bewerbung: Die Journalisten müssen in Berlin/Brandenburg arbeiten und sollen sich über mindestens ein Jahr mit demselben Thema beschäftigt haben. Der Ort der Publikation ist nicht entscheidend. Kriterien sind Ausdauer der Recherche, gesellschaftliche Relevanz, Qualität der Veröffentlichung sowie eventuell schwierige Rahmenbedingungen. Die Einsendungen müssen Veröffentlichungen aus der Zeit ab Juli 2019 enthalten. Vorschläge bedürfen der vollständigen Einsendung der Arbeiten, die den „langen Atem“ belegen, sowie einer Begründung. Die Vorjury wählt neun Nominierungen aus. Anschließend trifft die unabhängige Jury aus Chefredakteur/innen und Redaktionsleiter/innen die Entscheidung.

Bewerbungsschluss ist der 14. August 2020.

Weitere Informationen und Kontakt.

 

zurück