Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. August 2020 | Lob und Preis

Auszeichnung: Corona-Berichterstattung der „Frankenpost“ gewürdigt

Frankenpost.jpgDie „Frankenpost“ (Hof) ist für ihre journalistischen Leistungen in der Corona-Krise mit dem Preis „Helden in der Krise“ ausgezeichnet worden. FAZ-Institut und IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung haben die Aktion initiiert, um das ehrenamtliche Engagement, den Einfallsreichtum und den unermüdlichen Einsatz von vielen tausend „Helden“ in der Corona-Krise zu würdigen, wie das FAZ-Institut auf seiner Webseite mitteilt. Ermittelt wurden die „Helden in der Krise“ im Rahmen einer KI-basierten Internetanalyse. Hierzu wertete das IMWF rund 400 Millionen Webseiten im deutschsprachigen Web aus. Dabei wurden die Themen, aber auch die Tonalität der Berichterstattung erfasst und in die drei Kategorien "Versorgung der Menschen", "Medizinische Versorgung und Pflege" sowie "Gemeinnütziges Engagement" eingeteilt. Zu den weiteren Förderern von "Helden in der Krise" zählt die dpa-Tochter News aktuell.

 

zurück