Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

#ReporterTausch2018

Teilnehmerinnen & Teilnehmer

Florian Muhl

Florian Muhl ist Wahl-Schwabe. Nach fast 30 Jahren im Ländle fühlt sich der Hesse dort sehr wohl. Wenn der 58-jährige nicht mit seiner Partnerin im Daimler in den Orient düst oder vom Ultraleichtflugzeug aus Baustellen ablichtet, dann cruist er auf seiner Boxer-BMW durch den Welzheimer Wald. Oder er sitzt am PC und berichtet übers Geschehen im Backnanger Raum. Dazu steigt er schon mal in einen Heißluftballon oder hinab in die Kanalisation. Über die Umwege Kfz-Mechanikerlehre, Maschinenbaustudium und Volontariat bei der Motorpresse Stuttgart kam er 1995 zur „Backnanger Kreiszeitung“.

Heimatzeitung: „Backnanger Kreiszeitung“

Tauschreporter bei: „Borkener Zeitung“

Peter Berger

Peter Berger (51) ist seit dem Jahr 2000 stellvertretender Redaktionsleiter der „Borkener Zeitung“. Als Reporter und Kommentator hat er im Blick, was die Menschen in einer mittelgroßen westfälischen Kreisstadt mit ländlicher Umgebung bewegt. Das reicht vom Strukturwandel in der Landwirtschaft über die strittige Innenstadtentwicklung bis hin zur westmünsterländischen Lebensart. Mit einem Kollegen teilt er sich die Rolle des „Turmkiekers“, der Woche für Woche eine Glosse zum (Borkener) Zeitgeschehen beisteuert.  Das generelle Motto dabei: Mensch bleiben. Besonders gern widmet sich Berger Natur- und Umweltthemen.

Heimatzeitung: „Borkener Zeitung“

Tauschreporter bei: „Hessisch Niedersächsische Allgemeine“

Dagny Siebke

Dagny Siebke arbeitet seit Dezember 2014 für die „Cellesche Zeitung“ (CZ) und ist als Reporterin in der Stadt Celle unterwegs. Für die „CZ“ schreibt die 30-Jährige am liebsten Porträts. Neulich hat sie ein Klima-Tagebuch geführt und sich von Experten Tipps geben lassen, wie Celler die Umwelt schonen können. Dagny Siebke wuchs in Halle an der Saale auf. Sie studierte Sozialwissenschaften in Düsseldorf und Journalistik in Leipzig. Ihr Volontariat verbrachte sie bei der „Sächsischen Zeitung“ in Dresden.

Heimatzeitung: „Cellesche Zeitung“

Tauschreporterin bei: „Bonner General-Anzeiger“

Carolin Cegelski

Carolin Cegelski, Jahrgang 1984, hat ein Volontariat bei der Tageszeitung „Der Patriot“ gemacht – und ist geblieben. Trotz Schützenfesten. Die Lokalredakteurin am Newsdesk schreibt über alles, was in Lippstadt und im Kreis Soest los ist. Bei Tag und bei Nacht. Es geht um Kommunalpolitik, Wirtschaft, Vereine, Menschen. Wenn die studierte Literaturwissenschaftlerin nicht mit Block und Stift unterwegs ist, steigt sie ins Flugzeug und reist um die Welt. Oder in die ostwestfälische Heimat.

Heimatzeitung: „Der Patriot“

Tauschreporterin bei: Schleswig Holsteinischer Zeitungsverlag (Kiel)

Tobias Rösmann

Tobias Rösmann, geboren 1977, wollte als Kind eigentlich Papst oder Profikicker werden, entschied sich nach Abitur und Armee aber dafür, Kommunikation und Journalismus in Münster und Brighton zu studieren. Seit einem Lokalzeitungstext über Hochzeiten am 9.9.1999 schreibwillig. Traurigen Herzens verließ er das Münsterland und volontierte beim „Münchner Merkur“, wo er später als Politikredakteur arbeitete. Seit 2005 beschäftigt er sich in der Rhein-Main-Zeitung, dem Regionalteil der F.A.Z., mit Kommunalpolitik.

Heimatzeitung: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“

Tauschreporter bei: „Soester Anzeiger“

Melanie Bäder

Melanie Bäder arbeitet seit rund drei Jahren bei der „Frankfuter Neuen Presse“. Sie hat ihr Volontariat bei der Zeitung absolviert, seither ist sie Teil der Digitalredaktion. Im Digitalen berichtet sie vor allem über Sport, Historisches und schreibt gerne Porträts über die Menschen der Region. Auch in ihrer Freizeit interessiert sie sich für Sport und liest viel.

Heimatzeitung: „Frankfurter Neue Presse“

Tauschreporterin bei: „Waiblinger Kreiszeitung“

Stefan Dickmann

Stefan Dickmann, Jahrgang 1971, arbeitet seit 2002 als Redakteur für die „Nassauische Neue Presse“, die Lokalausgabe der „Frankfurter Neuen Presse“ in Limburg. Seitdem ist er für die Themen in der Kreisstadt verantwortlich, berichtet über die Diskussionen in den politischen Ausschüssen, schreibt über Wirtschaftsthemen und porträtiert Menschen. Aufgewachsen am Niederrhein studierte er in Bremen Politik und besuchte anschließend die Journalistenschule Axel Springer. Er volontierte beim Hamburger Abendblatt, wo er auch als Politik-Redakteur tätig war.

Heimatzeitung: „Nassauische Neue Presse“

Tauschreporter bei: „Rheinische Post“ (Wesel)

Ralf Ruppert

Ralf Ruppert (45), verheiratet, zwei Kinder, Redakteur/Reporter bei der „Saale-Zeitung“. 1997 Volontariat, ab 1999 Redakteur, zunächst Leiter einer kleinen Außenredaktion, mittlerweile am Reporter-Tisch in Bad Kissingen. Zuständig für alles, was mit Zahlen zu tun hat (Statistiken, Haushalte…), Stadt- und Kreis-Politik, Baustellen, Gesundheit, Kirche und alle weiteren lokalen Themen. Im Verlag unter anderem Mitglied der Innovations-Community, ehrenamtlich als Hochseilgarten-Trainer und Erlebnispädagoge aktiv.

Heimatzeitung: „Saale-Zeitung“

Tauschreporter bei: „Frankfurter Neue Presse“

Sabine Christofzik

Sabine Christofzik (Jahrgang 1966), Eigengewächs des „Fränkischen Tags“ Bamberg, hat ab 1989 volontiert und arbeitet seitdem im Lokalen. Zwischenzeitlich vier Jahre stellvertretende Redaktionsleiterin Bamberg-Land, später einige Jahre Blattmacherin, ist sie seit 2015 wieder Reporterin in der Lokalredaktion Bamberg (Themenschwerpunkte: lokale Wirtschaft und Reportagen). Private Interessen: Reisen, Musik und kreatives Kochen.

Heimatzeitung: „Fränkischer Tag“

Tauschreporterin bei: „Heidenheimer Zeitung“

Anette Schreiber

Anette Schreiber (Jahrgang 1961), ist mit der Region Bamberg eng verzahnt. Nach Amerikanistikstudium und Exkurs in die Welt der Fachzeitschriften (Volontariat) seit nunmehr 24 Jahren ausschließlich in der Lokalredaktion des „Fränkischen Tags“ und dabei für den Landkreis Bamberg tätig.  Mit 57 Jahren der Dino im Team. Besonderes Faible für Mundart, aber auch für Tierisches aller Art und Menschelndes. Im Fall des Falles entsteht auch aus Nichts ein Artikel. Fotos – dank Handy gerne selbst. Technik ansonsten nicht mein bester Freund.  Nun gespannt auf Feuerwehrleute und Kaninchen in Lippstadt und Umgebung.

Heimatzeitung: „Fränkischer Tag“

Tauschreporterin bei: „Der Patriot“

Sabrina Bauer

Sabrina Bauer, Jahrgang 1990, ist Reporterin in der Bonner Lokalredaktion des „General-Anzeigers“. 2014 begann sie mit einem Praktikum in der Bad Godesberger Lokalredaktion. Nach ihrem Studium der Germanistik, vergleichenden Literatur-, Kultur- und Medienwissenschaft in Bonn und Barcelona absolvierte sie von 2016 bis Juni 2017 ihr Volontariat beim General-Anzeiger. Spezialisiert auf Serien und Selbsttests für Print und Online. Filmliebhaberin und Langstreckenläuferin.

Heimatzeitung: „Bonner General-Anzeiger“

Tauschreporterin bei: „Fränkischer Tag“

Bettina Köhl

Bettina Köhl (44) arbeitet beim Bonner „General-Anzeiger“ und ist stellvertretende Ressortleiterin der Lokalredaktion Bonn.  Zu ihren Themenschwerpunkten gehören Stadtplanung, Architektur und Denkmalschutz, Tourismus und regionale Zusammenarbeit sowie die Stiftungslandschaft der Stadt. Die Reporterin,  die 1993 beim Haller Kreisblatt in Ostwestfalen angefangen hat, zeigt ihren Lesern bei Sommerserien und Beilagen-Projekten die spannendsten Orte des Rheinlands. Zuhause fühlt sie sich die Wahl-Rheinländerin auch an der Nordsee.

Heimatzeitung: „Bonner General-Anzeiger“

Tauschreporterin bei: „Lausitzer Rundschau“ (Cottbus)

Silja Kummer

Silja Kummer ist seit 23 Jahren Journalistin und arbeitet bei der „Heidenheimer Zeitung“ mit dem Schwerpunkt Lokales. Besonders gerne beschäftigt sie sich mit aufregenden, kontroversen und komplexen Themen, in letzter Zeit waren das Rockerkriminalität, die AfD, Psychiatrie, Klinikfinanzierung oder obdachlose Jugendliche. Ihre Leidenschaft gilt der Recherche und der Themenvielfalt im Lokalen. Für eine Serie über das umstrittene Cross-Border-Leasing der Stadt Heidenheim bekam sie 2015 den 2. Preis beim Otto-Brenner-Preis für kritischen Journalismus. Silja Kummer ist Mitglied im Netzwerk Recherche.

Heimatzeitung: „Heidenheimer Zeitung“

Tauschreporterin bei: „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“

Heike Kinkopf

Heike Kinkopf kümmert sich bei der „Heilbronner Stimme“ nicht nur, aber auch um Blaulicht-Themen und alles, was schnell und aktuell recherchiert werden muss. Die 48-Jährige schreibt gern längere Texte zu allen möglichen Themen: über die Tochter eines Mord-Opfers zum Beispiel oder über die Frage: Was ist typisch deutsch? Geboren und aufgewachsen in Rheinland-Pfalz, studiert sie Politik und Neuere deutsche Literatur und Medienwissenschaft in Hessen und zieht weiter nach Baden-Württemberg. Bei der „Heilbronner Stimme“ volontiert sie und wird Redakteurin in der Lokalredaktion. Es folgen sechs Jahre bei der Fachpresse in Stuttgart, bevor sie zur „Stimme“ zurückkehrt.

Heimatzeitung: „Heilbronner Stimme“

Tauschreporterin bei: „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Meppen)

Sara Reinke

Sara Reinke arbeitet (mit Unterbrechung) seit 2006 bei der „Hildesheimer Allgemeinen Zeitung“ und ist dort zuständig für die wöchentliche Reportage-Seite, für die sie im Wechsel mit anderen Kollegen auch schreibt. Am liebsten sind ihr Geschichten über Menschen und die Wendepunkte in ihrem Leben. Und solche über Orte und Begebenheiten, deren Faszination sich erst über das Erzählen erschließt. Zuletzt hat Sara Reinke über Astrophysik und orthodoxe Nonnen geschrieben; über eine Frau, die beim Ironman gestartet ist und über einen Mann, der mal eine Frau war. Sie hat mit ihrem Porträt einer trostlosen Geschäftsstraße den Zorn der Händler auf sich gezogen, war beim Landesentscheid der Special Olympics dabei und hat selbst als Komparsin in einem Film mitgewirkt.

Heimatzeitung: „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“

Tauschreporterin bei: „Hessisch Niedersächsische Allgemeine“

Amira El Ahl

Amira El Ahl darf sich Kasselanerin nennen, weil sie vor 41 Jahren in der nordhessischen Metropole geboren wurde. Liebt alles, was mit Essen und der arabischen Welt zu tun hat, was beides familiär bedingt ist. Hat schon als Kind gerne Geschichten gehört und erzählt. Der Schritt in den Journalismus war daher nur konsequent. Hat in Kairo, Alexandria und London Arabisch und Geschichte studiert. Volontierte bei der „Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen“ (HNA) und war danach als Auslandskorrespondentin für den „Spiegel“ in Kairo. Bis 2016 arbeitete sie in Ägypten als freie Korrespondentin. Seit Juni 2017 ist sie Redakteurin in der Lokalredaktion Kreis Kassel bei der „HNA“ und glücklich, wieder in der nordhessischen Heimat zu sein.

Heimatzeitung: „Hessisch Niedersächsische Allgemeine“

Tauschreporterin bei: „Märkische Oderzeitung“ (Eberswalde)

Kathrin Meyer

Kathrin Meyer kann alles, außer Kommas immer an die richtige Stelle zu setzen, sagt der Tischnachbar. 1985 in Westfalen geboren. Magisterstudium an der Universität Paderborn (Germanistik, Medien- und Wirtschaftswissenschaften). Praktika in verschiedenen Redaktionen und freie Mitarbeit unter anderem für das Westfalen Blatt und die Frankfurter Allgemeine Zeitung. 2011 als Volontärin zur „Hessisch Niedersächsischen Allgemeinen“ (HNA) nach Kassel gekommen. Anschließend Redakteurin in Korbach, seit 2015 in der Stadtredaktion Kassel. Dort zuständig für den Nachrichtenblog Kassel Live, Social Media und alles, was sonst so los ist.

Heimatzeitung: „Hessisch Niedersächsische Allgemeine“

Tauschreporterin bei: „Märkische Oderzeitung“ (Bad Freienwalde)

Eilana Berger

Eliana Berger, Jahrgang 1994, ist seit April 2016 beim „Kölner Stadt-Anzeiger“. Zunächst arbeitete sie als freie Mitarbeiterin in der Lokalredaktion, seit Juni 2017 absolviert sie im Haus ein Volontariat. Im Moment wandert sie im Rahmen des Volontariats durch die Ressorts, ansonsten schreibt sie vor allem lokale Reportagen. Auch im Feierabend beschäftigt sich Eliana Berger gerne mit Texten. Außerdem probiert sie – ohne Talent, wie sie behauptet, aber mit viel Freude – verschiedene Randsportarten aus.

Heimatzeitung: „Kölner Stadt-Anzeiger“

Tauschreporterin bei: „Rheinische Post“ (Kleve)

Anja Hummel

Anja Hummel ist für die „Lausitzer Rundschau“ seit 2014 im Einsatz. Nach dem Germanistik-Studium in Chemnitz war sie unter anderem in Südamerika unterwegs, hat einen beruflichen Ausflug ins Lehramt gemacht und 2017 ihr duales Masterstudium „Journalismus und Medienwirtschaft“ bei der „Rundschau“ abgeschlossen. Sie liebt es, „Selbstexperimente“ journalistisch aufzubereiten, emotionale Porträts zu schreiben und die lokalen Themen nicht nur in Schriftform, sondern auch in Bewegtbild an die Leute zu bringen. Videoproduktion und Social Media sind ihre Spezialgebiete.

Heimatzeitung: „Lausitzer Rundschau“

Tauschreporterin bei: „Ruhr Nachrichten“

Peggy Kompalla

Peggy Kompalla, 1974 in eine Bergarbeiterfamilie in Hoyerswerda geboren. Dort aufgewachsen und in die Schule gegangen. Studium der Anglistik und Hispanistik in Halle an der Saale, den USA und Spanien. 2000 Volontariat bei der „Lausitzer Rundschau“. Danach Arbeit in diversen Lokalredaktionen der Zeitung, unter anderem als Spreewald-Reporterin - derzeit in der Stadtredaktion Cottbus mit dem Schwerpunkt Stadt- und Kommunalpolitik. Der Lieblingsort ist der Weltspiegel Cottbus - das älteste Filmtheater Brandenburgs. Der Lieblingsmonat der November, weil das Festival des Osteuropäischen Films Cottbus eine Woche lang internationales Flair verleiht.

Heimatzeitung: „Lausitzer Rundschau“

Tauschreporterin bei: „Waiblinger Kreiszeitung“

Olaf Moos

Olaf Moos ist 58 Jahre alt und seit 30 Jahren als Lokalreporter für die „Lüdenscheider Nachrichten“ tätig. Den Job betrachtet er als echtes „Heimspiel“, denn er ist in der glücklichen Lage, in der Stadt zu arbeiten, in der er geboren wurde und aufgewachsen ist. Seine Schwerpunkte liegen in der Blaulicht- und Justizberichterstattung, sehr gerne schreibt er darüber hinaus Porträts. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder. In der Freizeit geht Moos vorzugsweise zwei Hobbys nach: Wandern und Kochen.

Heimatzeitung: „Lüdenscheider Nachrichten“

Tauschreporter bei: „Nürnberger Nachrichten“ (Neumarkt)

Anett Zimmermann

Anett Zimmermann (44), geboren und aufgewachsen in Magdeburg, nach dem Abitur Volontariat bei der dortigen Volksstimme (1992-1994) sowie Übernahme als Redakteurin, 1997 Wechsel zur „Märkischen Oderzeitung“ in Frankfurt (Oder), dort seither mit kurzer Unterbrechung tätig und überwiegend als Lokalredakteurin im Einsatz, seit November 2016 in der Lokalredaktion Bad Freienwalde und hier inzwischen vor allem für die Stadt Wriezen und ihre acht Ortsteile mit insgesamt zirka 7500 Einwohnern zuständig, wohnt in Buckow (Märkische Schweiz).

Heimatzeitung: „Märkische Oderzeitung“

Tauschreporterin bei: „Heilbronner Stimme“

Ina Matthes

Ina Matthes, seit 1991 bei der „Märkischen Oderzeitung“ beschäftigt, Themenschwerpunkte: Wissenschaft, Wirtschaft; Interessen: Medizinthemen, Naturschutz, Videodreh, alles, was mit Technik zu tun hat.

Heimatzeitung: „Märkische Oderzeitung“

Tauschreporterin bei: „Backnanger Kreiszeitung“

Katrin Hartmann

Katrin Hartmann, obwohl es die Abenteurerin während ihrer freien Zeit oft auf andere Kontinente zieht, ist sie ihren Wurzeln treu geblieben. Als gebürtige Brandenburgerin, schreibt sie seit gut fünf Jahren bei der „Märkischen Oderzeitung“ (MOZ) für Brandenburger. Nach einem Volontariat an der deutsch-polnischen Grenze, hat sie den Lokaljournalismus mit den Schwerpunktthemen Jugend, Bildung und Reisen für sich entdeckt. In der MOZ-Online-Redaktion erarbeitet sie derzeit ein digitales Konzept mit.

Heimatzeitung: „Märkische Oderzeitung“

Tauschreporterin bei: „Frankfurter Allgemeine Zeitung“

Klaus Grote

Klaus Grote, geboren 1972 in Werl, Westfalen, Abitur 1992, anschließend Zivildienst. Zum Studium der Geografie, Nebenfächer Politikwissenschaften und Publizistik, ging es für ihn an die Uni Münster. Seit der Schulzeit regelmäßige Mitarbeit in der Lokalredaktion Werl der „Westfalenpost“ und bei verschiedenen studentischen Publikationen, Praktika, u.a. im dpa-Büro in Essen. 1996 machte er ein Praktikum in der Lokalredaktion Potsdam der „Märkischen Allgemeinen“, dort ab 1997 freier Mitarbeiter und Volontariat von 2003 bis 2004, anschließend bis 2009 Pauschalist in der Redaktion Berlin-Brandenburg, danach in Brandenburg/Havel und Oranienburg. Seit 2015 ist er Redakteur beim „Oranienburger Generalanzeiger“.

Heimatzeitung: „Märkische Oderzeitung“ („Oranienburger Generalanzeiger“)

Tauschreporter bei: „Kölner Stadt-Anzeiger“

Ariane Mönikes

Ariane Mönikes (33) ist eine waschechte Ostwestfälin: aufgewachsen im Kreis Höxter, Studium an der Uni Paderborn und seit 2009 bei der „Neuen Westfälischen“ in Bielefeld. Mit dem Volontariat ging's dort los, seit 2011 ist sie in der Lokalredaktion Bielefeld. Es gibt kaum ein Thema, das noch nicht auf ihrem Schreibtisch gelandet ist: Straßenbau, Schulsanierung, Großfeuer - und Arminia Bielefeld. Sie ist am liebsten mittendrin und schreibt Reportagen. Privat spielt sie Tennis, fährt Ski und liebt Städtereisen.

Heimatzeitung: „Neue Westfälische“

Tauschreporterin bei: „Nürnberger Nachrichten“ (Forchheim)

Carolin Nieder-Entgelmeier

Carolin Nieder-Entgelmeier ist seit 2005 bei der „Neuen Westfälischen“, Volontariat von 2013 bis 2015 und seit 2015 als Redakteurin in der Nachrichten-Redaktion am Newsdesk. Überwiegend als Autorin im Einsatz, aber auch als Produzentin für die Regionalseiten. Themen: Bildung und Wissenschaft sowie regionale Politik und Wirtschaft. Interessen: Reisen.

Heimatzeitung: „Neue Westfälische“

Tauschreporterin bei: „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Papenburg)

Dr. Stefanie Adomeit

Dr. Stefanie Adomeit, Düsseldorferin mit Nordseewassern in den Adern, hat in Deutschland und Frankreich Romanische Philologie und Pädagogik studiert. Nach dem Volontariat  beim Hörfunk hat sie vier Jahre lang eine Medienagentur geleitet und Radiosender und Printmedien in Nordrhein-Westfalen beliefert. Seit 2002 ist sie bei der „NOZ“ leidenschaftliche Lokalredakteurin für den südlichen Landkreis Osnabrück. Ihre Schwerpunkte: Kommunalpolitik, Wirtschaft, Gesundheitswesen und aktuell die Bad Iburger Landesgartenschau.

Heimatzeitung: „Neue Osnabrücker Zeitung“

Tauschreporterin bei: „Weser-Kurier“

Tim Gallandi

Tim Gallandi, Jahrgang 1974, geboren und aufgewachsen im Ruhrgebiet, Magister Artium in Geschichte, ist seit 2009 Redakteur bei NOZ Medien und seit 2011 Lokalredakteur bei der „Meppener Tagespost“. Inhaltliche Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind lokale und regionale Politik (unter anderem Stadt- und Ortsentwicklung), Kultur und Jugendthemen. Interessensgebiete außerhalb des Jobs: (Pop-)Kultur, Film, Geschichte, bildende Kunst, Fotografie, Sport.

Heimatzeitung: „Neue Osnabrücker Zeitung“

Tauschreporter bei: „Bonner General-Anzeiger“

Hermann Hinrichs

Hermann Hinrichs, 44 Jahre alt und seit dem Jahr 2005 bei NOZ Medien angestellt – zunächst als Volontär und seit 2007 als Redakteur in der Lokalredaktion der „Ems-Zeitung“ in Papenburg. Journalistisch tätig seit 1998. Da er im ersten Beruf Landwirt war, liegt einer seiner Schwerpunkte im Bereich der „grünen“ Themen, also alles was mit Landwirtschaft, Naturschutz und Jagd zu tun hat. Zudem interessieren ihn lokale historische sowie kommunale Themen besonders.

Heimatzeitung: „Neue Osnabrücker Zeitung“ („Ems-Zeitung“)

Tauschreporter bei: „Lüdenscheider Nachrichten“

Maike Plaggenborg

Maike Plaggenborg ist seit Juni 2015 Redakteurin bei der „Ems-Zeitung“ in Papenburg, eine Lokalausgabe der „NOZ“. Themenschwerpunkte gibt es für sie als Redakteurin nicht. Als Patin für die Samtgemeinden Lathen und Dörpen behandelt sie dort die vielfältigen Themen aus den Bereichen Politik, Wirtschaft und Soziales. Als Lokalredakteurin interessiert sie im Besonderen, was die Menschen in der Region ausmacht sowie die (politische) Kultur.

Heimatzeitung: „Neue Osnabrücker Zeitung“ („Ems-Zeitung“)

Tauschreporterin bei: „Rheinische Post“ (Mönchengladbach)

Malte Schlaack

Malte Schlaack ist 37 Jahre alt und seit Mai 2014 als Sportredakteur bei der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ tätig. Zuvor war er schon mehrere Jahre als freier Mitarbeiter bei der NOZ tätig, hierbei auch vorwiegend im Sport, aber auch im Lokalen oder bei Sondervorhaben. Seine berufliche Leidenschaft gilt allerdings ganz klar dem Sport. Man kann sogar so weit gehen, dass er sein Hobby zum Beruf gemacht hat.

Heimatzeitung: „Neue Osnabrücker Zeitung“

Tauschreporter bei: „Rheinische Post“ (Neuss)

Alexandra Haderlein

Alexandra Haderlein (30) schreibt seit mittlerweile zwölf Jahren für den Verlag Nürnberger Presse. Die ersten Artikel hat sie als Schülerin verfasst. Nach einem crossmedialen Studium mit Politik und Wirtschaft folgte ein Volontariat bei den „Nürnberger Nachrichten“ (NN). Seit 2014 ist sie Redakteurin in einer NN-Außenredaktion: Tagtäglich berichtetet sie zusammen mit neun Kollegen den Lesern, was im Landkreis Neumarkt/Oberpfalz so alles passiert. Politik, Kultur, Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft: Haderlein ist eine Allrounderin mit Faible für die Politik, die mit Facebook, Twitter, Livetickern und Co. umgehen kann und die für ihre Geschichten auch mal nach außergewöhnlichen Themen und Ansätzen sucht.

Heimatzeitung: „Nürnberger Nachrichten“

Tauschreporterin bei: „Westfälischer Anzeiger“

Franziska Holzschuh

Franziska Holzschuh ist stellvertretende Leiterin des Newsdesks bei den „Nürnberger Nachrichten“ – dort ist sie für die Erscheinung, Planung und Koordinierung des Blattes verantwortlich. Die Diplom-Politologin hat ab 2006 bei den „Nürnberger Nachrichten“ volontiert, arbeitete dort im Anschluss in der Lokal- und der Politikredaktion sowie im Reporterteam. Sie schreibt oft über Flucht, Migration und Asyl.

Heimatzeitung: „Nürnberger Nachrichten“

Tauschreporterin bei: „Rheinische Post“ (Düsseldorf)

Stefanie Goebel

Stefanie Goebel ist seit sieben Jahren Redakteurin in der Extra-Redaktion der „Nürnberger Nachrichten“. Hier betreut und gestalte sie die Seiten für junge Leser: Kinder, Schüler, Jugendliche, Studenten. Zudem entsteht in ihrer Redaktion auch die monatlich erscheinende Kinder-Zeitung „nanu!?“. Zu den „Nürnberger Nachrichten“ kam Goebel vor zehn Jahren und machte ganz klassisch ein Volontariat, nach dem sie ein Jahr bei dem Anzeigenblatt „Sonntagblitz“ tätig war.

Heimatzeitung: „Nürnberger Nachrichten“

Tauschreporterin bei: „Neue Westfälische“

Kevin Gudd

Kevin Gudd begann sein Volontariat bei den „Nürnberger Nachrichten“ (NN) ab November 2010 direkt nach seinem Bachelor-Abschluss in Politikwissenschaften/Soziologie. Er schrieb schon während seines Studiums als freier Mitarbeiter für die Lokalausgabe der „Erlanger Nachrichten“ und verband in der Fußballberichterstattung die Hobby-Leidenschaft mit dem späteren Berufsfeld. Seit Mai 2012  gestaltet Kevin Gudd den Lokalsport für die NN im oberfränkischen Forchheim.

Heimatzeitung: „Nürnberger Nachrichten“

Tauschreporter bei: „Westfalenpost“ (Meschede)

Anke Backhaus

Anke Backhaus hat im Sommer 1995 als Schülerin höchstnervös den ersten Termin für die Erkelenzer Lokalredaktion der „Rheinischen Post“ wahrgenommen. Weil das aber dann gut geklappt hatte, blieb sie in der Redaktion in ihrer Heimatstadt treu. Aufgewachsen mit viel Alaaf und Helau, so dass es praktisch unmöglich war, den Karneval – auch wegen der familiären Vorbelastung – zu ignorieren. Gefragt nach Themenschwerpunkten in der Redaktion, gibt es eigentlich nur diese eine Antwort: „In einer Lokalredaktion musste alles können. Und zwar mit Herzblut.“

Heimatzeitung: „Rheinische Post“

Tauschreporterin bei: „Cellesche Zeitung“

Sarah Biere

Sarah Biere arbeitet seit 2012 bei der „Rheinischen Post“ (RP). Nach ihrem Volontariat erhielt sie die Möglichkeit, bei der RP eine Videoredaktion aufzubauen. Inzwischen sind drei Jahre vergangen, und ihr Team ist auf vier Videoredakteure gewachsen. Ihr Fokus ist die lokale Video-Berichterstattung. Biere liebt es, dass ein Video aus Leverkusen-Witzhelden eine wirkliche Relevanz für die Menschen im Verbreitungsgebiet hat. Privat ist sie durch und durch Kölnerin, hat ständig Fernweh und gerne Muskelkater, und sie verabscheut Langeweile.

Heimatzeitung: „Rheinische Post“

Tauschreporterin bei: „Fränkischer Tag“

Helene Pawlitzki

Helene Pawlitzki arbeitet seit August 2016 als Crossmedia-Redakteurin bei der „Rheinischen Post“. Dort schreibt, fotografiert, filmt, schneidet und podcastet sie auf allen Kanälen. Als Lokalreporterin für Düsseldorf kümmert sie sich um alles, was die Landeshauptstadt bewegt; schaut aber auch gerne mal über die Stadtgrenze nach Nordrhein-Westfalen, etwa wenn in Altena der Bürgermeister attackiert wird, in Bochum ein Krankenhaus brennt oder in Dortmund ein Zug entgleist. Auch in den USA und in Nordirland war sie schon für die RP unterwegs. Besonders interessiert sie sich für Geschichten über komische Menschen, die niemand zu verstehen scheint.

Heimatzeitung: „Rheinische Post“

Tauschreporterin bei: „Ruhr Nachrichten“

Laura Sandgathe

Laura Sandgathe (Jahrgang 1989) kam 2014 als Volontärin zu RP Online. Bei Stationen in den Lokalredaktionen in Duisburg und Mönchengladbach sowie am Newsdesk wurde ihr klar, dass sie vor allem Geschichten, die „vor der Haustüre“, also in NRW spielen, interessieren. Heute ist sie Redakteurin im Ressort NRW Online und koordiniert am Newsdesk die Berichterstattung zu Themen aus der Region. Auch wenn sie dort viel über Blaulicht schreibt: Die menschlichen, gern kuriosen Geschichten sind es, die sie begeistern.

Heimatzeitung: „Rheinische Post“

Tauschreporterin bei: „Westfalenpost“

Ann-Kathrin Gumpert

Ann-Kathrin Gumpert – vom Rheinland in den Ruhrpott oder Dortmund statt Düsseldorf: Vor dem Journalistik-Studium in Dortmund hat sie eine Ausbildung zur Medienkauffrau Digital/Print beim Solinger Tageblatt gemacht – typische Generation „Ich mach was mit Medien“ halt. Hat schon bei den „Ruhr Nachrichten“ volontiert und ist dann dort „hängengeblieben“. Seit 2014 Redakteurin bei den „Ruhr Nachrichten“. Erst im WAZ/WR-Umbau, seit September 2015 Lokalredakteurin in Castrop-Rauxel.

Heimatzeitung: „Ruhr Nachrichten“

Tauschreporterin bei: „Frankfurter Neue Presse“

Peter Bandermann

Peter Bandermann (51), seit 30 Jahren für die „Ruhr Nachrichten“ Dortmund als Reporter im Einsatz. Erste Arbeit mit Typometer und Schreibmaschine. Jetzt total digital. Themen: Alles, was das Lokale hergibt. Recherche aus einer Hand: Kamera für Foto und Film sind ständige Begleiter. Bevorzugt mobiles Arbeiten. Nah dran an den Menschen sein, denn die Bürger einer Stadt kennen die lokalen Besonderheiten am besten. Es gilt für ihn immer noch der Satz „Die schönsten Geschichten liegen auf der Straße“ – man muss nur hingehen.

Heimatzeitung: „Ruhr Nachrichten“

Tauschreporter bei: „Lausitzer Rundschau“ (Hoyerswerda)

Felix Guth

Felix Guth, 35, Journalist seit Jugendtagen, Redakteur in Dortmund seit November 2010. Ich sehe in der Hauptsache dem Stadtteil Hörde bei der Verwandlung zum neuen Dortmund zu. Und spüre darüber hinaus allen Fährten nach, die die Menschen in dieser Stadt legen. Denn Dortmund ist deutlich vielschichtiger als es die Klischees über das Ruhrgebiet vermuten lassen. Meine gar nicht so geheimen Leidenschaften: Alles was mit Musik (selbstgemacht!) zu tun hat. Und das Lachen und Leiden mit dem BVB.

Heimatzeitung: „Ruhr Nachrichten“

Tauschreporter bei: „Siegener Zeitung“

Merle Bornemann

Merle Bornemann arbeitet seit 2010 beim Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag in Flensburg, aktuell als Redakteurin für das Magazin „Schleswig-Holstein am Wochenende“. Ihre Themenschwerpunkte sind Umwelt, Bildung, Wissenschaft und Gesellschaft. Die gebürtige Niedersächsin studierte Germanistik und Geographie in Hannover sowie Journalismus und Medienwirtschaft in Kiel. Die 30-jährige Mutter zweier Kinder hat ein Faible für Skandinavien und gute Bücher, in ihrer Freizeit ist sie am liebsten ganz viel draußen unterwegs.

Heimatzeitung: „Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag“

Tauschreporterin bei: „Nürnberger Nachrichten“

Frank Jung

Frank Jung, Jahrgang 1971, ist Reporter der Schleswig-Holstein-Redaktion des Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlags (sh:z). Von Kiel und Flensburg aus berichtet er vorwiegend über das aktuelle nachrichtliche Geschehen zwischen Nord- und Ostsee. Zu seinen Themenschwerpunkten zählen Bildung, Energiewende, Tourismus, Agrar, Umwelt und Verkehr. Zudem verantwortet er die Dänemark-Berichterstattung des sh:z und pflegt die Kooperation mit der direkt angrenzenden Regionalzeitung auf der dänischen Seite der Grenze. Frank Jung interessiert sich außerdem besonders für (landes-)geschichtliche Themen. Das äußerte sich in bereits mehreren Serien zu runden historischen Jubiläen.

Heimatzeitung: „Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag“

Tauschreporter bei: „Fränkischer Tag“

Jan Krumnow

Jan Krumnow ist seit dem Jahr 2000 für die „Siegener Zeitung“ im Einsatz. Anfangs in der Sportredaktion aktiv, verlagerte sich das Tätigkeitsfeld nach einer Station beim Anzeigenblatt des Hauses (SWA) mehr und mehr in die Lokalredaktion. Seit einigen Jahren widmet sich der zweifache Familienvater organisatorisch fast ausschließlich digitalen Aufgabenstellungen im Haus, schreibt aber auch gern über Themen, die Verbraucher und die Wirtschaft bewegen.

Heimatzeitung: „Siegener Zeitung“

Tauschreporter bei: „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Osnabrück)

Achim Kienbaum

Achim Kienbaum, Jahrgang 1960, hat sein komplettes berufliches Leben bei einer einzigen Zeitung verbracht – dem „Soester Anzeiger“. Aufgewachsen in Ostwestfalen verschlug es den passionierten Gitarristen und Sporttaucher Anfang der 90er Jahre nach seinem Abitur, einigen Soziologie-Semestern an der Uni Bielefeld und einem mehrjährigen Aufenthalt in Übersee in die Anzeiger-Redaktion. Dort absolvierte er sein Volontariat, leitete einige Jahre die Redaktion zweier Wochenzeitungen im Hause und wechselte dann in die Soester Stadtredaktion der Tageszeitung, wo kommunalpolitische Themen und die lokale Wirtschaftsberichterstattung Schwerpunkte seiner Arbeit sind.

Heimatzeitung: „Soester Anzeiger“

Tauschreporter bei: „Backnanger Kreiszeitung“

Bernd Klopfer

Bernd Klopfer ist seit 2008 beim Zeitungsverlag Waiblingen, wo er seit 2012 als Redakteur für die Berichterstattung aus der Großen Kreisstadt Weinstadt zuständig (circa 26 800 Einwohner) ist. Er macht alles außer Lokalsport und spricht mit allen, vom Obdachlosen bis zum Oberbürgermeister. Interessen: lernt gerade Koreanisch, liest mit seinem Literaturkreis regelmäßig ein Buch, unterhält sich gerne über die Welt- wie Lokalpolitik, ist reiselustig und isst für sein Leben gern Sushi.

Heimatzeitung: „Zeitungsverlag Waiblingen“

Tauschreporter bei: „Schleswig-Holsteinischer Zeitungsverlag“ (Flensburg)

Andrea Wüstholz

Andrea Wüstholz, 49 Jahre, seit 1. November 1993 aus Überzeugung beim  Zeitungsverlag Waiblingen. Schwerpunkt seit circa eineinhalb Jahren: Blaulichtthemen, bevorzugt Hintergrund zu vordergründigen Polizeimeldungen, davor viele Jahre lang Schwerpunkt: Bildung, Familien. Wüstholz erfreut sich an zwei fast erwachsenen Töchtern, nutzt jede Gelegenheit für Reisen, gondelt dauernd quer durch Deutschland, tritt entschlossen in die Pedale,schnürt gern die Laufschuhe und probiert dauernd neue Rezepte aus.

Heimatzeitung: „Zeitungsverlag Waiblingen“

Tauschreporter bei: „Märkische Oderzeitung“ (Frankfurt Oder)

Timo Thalmann

Timo Thalmann, geboren 1967 in Delmenhorst.  Ab 1985 erst gelegentlich, dann während des Studiums (Politik & Geographie) immer öfter in der Redaktion des „Delmenhorster-Kuriers“/“Weser-Kuriers“ tätig. Ab 1995 berufliche Stationen in Luckenwalde („Märkische Allgemeine Zeitung“), Hamburg (PR-Agentur) und Köln (Fachzeitschrift). Von 2006 bis 2017 freiberuflich als Fach- und Wissenschaftsjournalist unterwegs. Seit 2017 wieder beim „Weser-Kurier“. Schwerpunkt: Lokales und Hyperlokales aus den Stadtteilen. Freude an Zahlen, Statistiken, Landkarten und Digitalthemen.

Heimatzeitung: „Weser-Kurier“

Tauschreporter bei: „Neue Westfälische“

Kristin Hermann

Kristin Hermann (Jahrgang 1990) ist in Bremerhaven geboren und aufgewachsen. Erste journalistische Erfahrungen bei der „Nordsee Zeitung“. Während des Studiums (Politikwissenschaft) in Bremen und Prag erst im Praktikum und dann als freie Mitarbeiterin für den „Weser-Kurier“ tätig - später als Volontärin. Seit 2016 als Redakteurin in der Lokalredaktion. Dort vor allem für sozial- und bildungspolitische Themen zuständig. Gelegentlich auch für Sonderprojekte: zum Beispiel auf einem Flüchtlingsrettungsschiff im Mittelmeer oder auf Tour mit alten Seebären. Wenn nicht gerade in der Redaktion, dann am liebsten an der Tischtennisplatte oder in der Welt unterwegs.

Heimatzeitung: „Weser-Kurier“

Tauschreporterin bei: „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Papenburg)

Mareike Maack

Mareike Maack (33), aufgewachsen in einer Kleinstadt im Sauerland, hat es sie zum Journalistik-Studium nach Dortmund gezogen. Nach freier Mitarbeit und Volontariat bei der „Westfälschen Rundschau“ ist sie 2013 zur „Westfalenpost“ gekommen, erst als freie Mitarbeiterin, ab 2015 dann als Redakteurin. Nach zwei Jahren am Südwestfalen-Desk in Hagen bin ist Maack seit Oktober in Meschede. Dort schreibt sie über alles, was die Menschen in der Kreisstadt bewegt – am liebsten aber über Menschen, die die Stadt bewegen.

Heimatzeitung: „Westfalenpost“

Tauschreporterin bei: „Nürnberger Nachrichten“

Mike Fiebig

Mike Fiebig ist Redakteur in der Stadtredaktion Hagen der „Westfalenpost“. Bei der „Westfalenpost“ hat er mit 16 als freier Mitarbeiter begonnen. Nach dem Studium absolvierte Fiebig dort auch sein Volontariat in ganz Südwestfalen zwischen Bad Berleburg und Hagen und arbeitete im Anschluss knapp zwei Jahre zunächst als Redakteur in der Lokalredaktion Warstein, ehe er 2013 in die Stadtredaktion Hagen wechselte - in die Redaktion seiner Heimatstadt. Hier berichte Fiebig über alles, was in der Stadt geschieht. Über Menschen, Freizeit, Politik, Gesundheit, Wirtschaft und gelegentlich auch über Sport. In Hagen leben rund 200 000 Menschen. Journalistisch ist die Stadt wahrscheinlich und glücklicherweise nie zu Ende erzählt, hofft Fiebig.

Heimatzeitung: „Westfalenpost“

Tauschreporter bei: „Express“ (Köln, Sportredaktion)

Frank Osiewacz

Frank Osiewacz ist Lokalredakteur in der Stadtredaktion des „Westfälischen Anzeigers“ Hamm (Mediengruppe Westfälischer Anzeiger). Der 52-Jährige ist seit 1994 Mitarbeiter dieser Zeitung und volontierte im Hause. Stationen als Redakteur waren die Lokalredaktion des „Westfälischen Anzeigers“ in der Nachbargemeinde Bönen (Kreis Unna) sowie das der Zeitung angeschlossene Stadtmagazin „Hamm Live“. Seit neun Jahren ist er Mitglied der Lokalredaktion Hamm. Aktuelle Schwerpunkte sind Innenstadtentwicklung, Obdachlosigkeit und soziale Netze sowie soziale und kulturelle Themen. Zu seinen Freizeitinteressen gehören Musik und Schallplatten, Fußball und Lesen. Er reist gerne nach Sardinien und Großbritannien.

Heimatzeitung: „Westfälischer Anzeiger“

Tauschreporter bei: „Märkische Oderzeitung“ (Oranienburg)