Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. September 2017 | Pressemitteilungen

Winfried Kretschmann: Wir brauchen eine kritische und selbstkritische Presse 

Ministerpräsident mahnt beim BDZV-Zeitungskongress zur Wachsamkeit

Foto: David AusserhoferFoto: David Ausserhofer„Zeitungen sind für unsere Demokratie unverzichtbar, egal ob aus Papier oder als E-Paper.“ Das erklärte der Ministerpräsident Baden-Württembergs, Winfried Kretschmann, in seinem Grußwort bei der Mitgliederversammlung des BDZV, heute in Stuttgart. Die Verlage seien gefordert, in den kommenden Jahren wirtschaftlich tragfähige, digitale Geschäftsmodelle zu entwickeln. „In der Zwischenzeit müssen wir sehr wachsam sein“, warnte der Ministerpräsident vor der Schattenseite der Digitalisierung. „Wir sollten die eskalierende Wirkung des Netzes genauso ernst nehmen wie Armeen von ‚social bots‘, die Falschnachrichten verbreiten.“ Eines der wichtigsten Gegenmittel sei und bleibe eine unabhängige, kritische und hoffentlich immer auch selbstkritische Presse. „Eine Presse, die für Pressefreiheit und Demokratie kämpft. Ich bin sicher, dass sich eine solche Presse auf Dauer auch im Netz durchsetzen wird.“

Weitere Pressemitteilungen sowie Fotos vom Zeitungskongress 2017 finden Sie auf der Website des BDZV www.bdzv.de

Folgen Sie uns auf Twitter #zk2017 und Instagram @die_zeitungen

zurück