Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

04. Juni 2019 | Pressemitteilungen

„Digitalisierung verändert alles. Aber sie ist nicht für alles die Antwort“

Daimler-Chef Ola Källenius mit Impuls beim BDZV-Kongress beBETA am 5./6. Juni in Berlin

Themen: Digital

beBeta_Logo_1.jpg„Die Jobs für die meisten von uns werden sich auch weiterhin durch Digitalisierung grundlegend verändern. Einige werden wegfallen. Komplett neue werden entstehen“, das erklärt Daimler-Chef Ola Källenius im Vorfeld des vom BDZV veranstalteten Digital-Kongresses beBETA – journalism in progress. Es ist der erste öffentliche Auftritt des frisch gekürten Vorstandsvorsitzenden in seiner neuen Funktion. „Auf lange Sicht überwiegen klar die Chancen, die die Digitalisierung uns bietet. Aber nicht immer kommen wir mit der simplen Logik aus Null und eins weiter“, sagt Källenius weiter. Reichlich Futter zum Nachdenken also für die rund 300 Teilnehmer der Konferenz am 5. und 6. Juni in Berlin.

Ola Källenius.Ola Källenius.Inspiration ist das Leitmotiv der Veranstaltung, die digitale Transformation ihr Kern. Eröffnet wird beBETA – journalism in progress von Thomas Düffert, Vorsitzender Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe (Hannover) und zugleich Vizepräsident des BDZV. Außerdem als Speaker dabei: Marek Andryszak, TUI-Deutschland-Chef;  Mathias Bergquist, Senior Content Developer bei Amedia (Norwegen); Dr. Stephanie Caspar, Vorstand News Media National und Technology bei Axel Springer SE; Lars Haider, Chefredakteur „Hamburger Abendblatt“;  Alexander Hugo, Geschäftsführer Shotcaller Media, mit Christopher Schielke, Unternehmensentwicklung Digitale Strategie/E-sport VfL Wolfsburg, und Martin Schumacher, Leiter Vermarktung Print und digitale Medien „kicker sportmagazin“; Thomas Kaspar, Co-Chefredakteur der „Frankfurter Rundschau“; Michael Krause, Managing Director Central Europe Spotify; Torry Pedersen, Head of Publishing, Schibsted (Norwegen); Julian Reichelt, Chefredakteur „Bild“; Anja Vianden, Leiterin „QA Robotertexte“ beim DFB, und Ralf Köttker, Mediendirektor beim DFB; Philipp Westermeyer, Gründer Online Marketing Rockstars.

Die Moderation übernehmen Pinar Atalay, TV-Moderatorin Tagesthemen, und Hannah Suppa, Chefredakteurin Digitale Transformation und Innovation im Regionalen Madsack Mediengruppe.

Aktuelle Nachrichten zur neuen Digitalkonferenz des BDZV finden Sie hier.

zurück