Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. Oktober 2017 | Pressemitteilungen

BDZV-Präsident Döpfner begrüßt jüngste Initiativen von Google und Facebook für bessere Vermarktung von Bezahlinhalten

Themen: Google, Paid Content, Vermarktung

2016_Dr._Döpfner.jpgDie jüngsten Initiativen von Google und Facebook, bezahlpflichtige Inhalte besser vermarkten und enger mit den Verlagen kooperieren zu wollen, sind von BDZV-Präsident Dr. Mathias Döpfner positiv aufgenommen worden. „Die Ankündigung von Google und Facebook, jetzt mit den Verlagen an Modellen für kostenpflichtige Inhalte zu arbeiten, ist erfreulich und ermutigend. Auch wenn die konkrete Umsetzung noch aussteht und Details noch zu klären sind, begrüßen wir diese Entwicklung ausdrücklich“, erklärte Döpfner.

English version

Statement by Dr. Mathias Döpfner, President of the German Newspaper Publishers Association (BDZV), on announcements by Google and Facebook to start cooperating with publishers in developing paid content models:

„We are pleased with the promising announcements by Google and Facebook to start cooperating with publishers in developing paid content models. Although the concrete realization remains to be seen and details are still to be clarified, we explicitly appreciate this development.”

zurück