Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

11. Juni 2009 | Allgemeines

Zeitungsverleger und ARD-Intendanten treffen sich zum Meinungsaustausch

Dialogreihe  der Bayer Schering Pharma AG "DenkanstDialogreihe der Bayer Schering Pharma AG "DenkanstIm Rahmen eines regelmäßigen Gedanken- und Meinungsaustausches trafen BDZV-Präsident Helmut Heinen, Vizepräsident Dr. Richard Rebmann sowie ENPA-Präsident Valdo Lehari jr. mit Intendanten der ARD am 10. Juni 2009 in Berlin zu einem Spitzengespräch zusammen. Die Runde der öffentlich-rechtlichen Repräsentanten wurde angeführt vom Vorsitzenden der ARD, Peter Boudgoust. Im Mittelpunkt der aktuellen Runde standen Fragen des 12. sowie des im Entwurf vorliegenden 13. Rundfunkänderungsstaatsvertrages. Konkret ging es unter anderem um Einschätzungen zum Drei-Stufen-Test, den die Sender jetzt gestartet haben, um ihre Online-Angebote pflichtgemäß einer Gremienprüfung zu unterziehen. Darüber hinaus wurden Standpunkte zur Produktplatzierung, die der Gesetzgeber für zahlreiche Fernsehformate freigeben möchte, ausgetauscht. Verleger und Intendanten bekräftigten, dass der Qualitätserhalt in ihren Medien eine der vordringlichsten Aufgaben in einer sich gravierend ändernden Medienlandschaft sei.

Foto: Peter Himsel

zurück