Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Dezember 2002 | Kinder-Jugend-Zeitung

Zeitung macht Schule in Hildesheim

Ganz neu und ehrgeizig organisiert hat die „Hildesheimer Allgemeine Zeitung“ (HAZ) ihr Leseförderungsprojekt „Zeitung macht Schule“ und sich dazu auch der Unterstützung des Niedersächsisches Landesinstituts für Schulentwicklung und Bildung (NRI), der Regionalen Fortbildung der Bezirksregierung Hannover sowie der Stiftung Lesen in Mainz versichert. Für die jugendlichen Teilnehmer des Schuljahres 2002/2003 jedenfalls dürfte das Motto ebenso sehr „Schule in der Zeitung“ wie „Zeitung in der Schule“ lauten. Mitmachen dürfen Schulen aller Schulformen aus Stadt und Landkreis Hildesheim. Während des Projektzeitraums werden die Teilnehmer in mehreren Etappen zu so genannten „Meilensteine“-Terminen eingeladen, die das jeweils Erreichte bewerten und neue Ziele stecken sollen. Mehr als 1.000 Schüler von 25 Hildesheimer Schulen nehmen an dem Projekt teil. Dabei sollen aber nicht nur die Kinder und Jugendlichen Erfahrungen sammeln, wie „Zeitung machen“ funktioniert, und selber als Reporter tätig werden; auch die teilnehmenden Schulen sollen sich mit ihren Projekten in der Zeitung und im Internet profilieren. Hinzu kommt eine dezidierte Lehrerfortbildung, die die medienpädagogische Maßnahme der „HAZ“ ständig weiter entwickeln und den Bedarf der Schulen anpassen soll. Kontakt: Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Norbert Mierzowsky, Telefon 05121/106311, E-Mail: sky(at)hildesheimer-allgemeine.de.

 

Internet: www.haz.hildesheim.com

zurück