Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. September 2020 | Digitales

WissensWERT-Webinar-Reihe: Neue Termine

Wissenswert_BDZV.pngNach der sehr positiven Resonanz auf die Wissenswert-Reihe im 1. Halbjahr geht es ab dem 17. September wieder los. Jeweils Donnerstags von 14.30 – 15.30 Uhr versorgen BDZV und ZV Akademie die Mitglieder wieder mit Wissen rund um relevante und aktuelle Themen. Freuen Sie sich auf viel Expertise und Austausch mit Ihren Kollegen*innen. Die Teilnahme ist für Mitglieder der Landesverbände kostenlos. Falls Sie am Webinar-Termin keine Zeit haben, melden Sie sich einfach trotzdem an. Dann erhalten Sie den Link zur Video-Aufzeichnung sowie die Präsentationsfolien nach Ende des Webinars.

Die kommenden Webinar-Termine:
Do., 17. Sep. 2020, 14:30 Uhr
Paid Content 2020 – Bestandsaufnahme und Ausblick
Anmeldung

Immer mehr Verlage richten ihre Geschäftsmodelle auf den Verkauf digitaler Inhalte aus. Das digitale Abonnement etabliert sich zusehends und wird perspektivisch zur wichtigsten Säule des Geschäfts. In der Trendumfrage messen 98 Prozent der Verlage dem Thema Paid Content höchste Bedeutung bei. Regionalverlage in Deutschland experimentieren deshalb intensiv und vielfältig mit neuen Ansätzen. In dem Webinar werden Studienergebnisse, Arbeitsergebnisse aus BDZV-Arbeitsgruppen, Best Practice aus Verlagen vorgestellt sowie zentrale Bezahl-Aspekte gemeinsam diskutiert.
Referenten:
Christian Eggert, Leiter Verlagswirtschaft, BDZV
Holger Kansky, Leiter Digitales, BDZV

Do., 24. Sep. 2020, 14:30 Uhr
Mehr Netto vom Brutto – Discounting für Profis
Anmeldung

Die letzten Monate waren dank Corona von teils drastischen Rückgängen der Werbeerlöse geprägt. Umso mehr muss die Verlagswelt überlegen, wie man künftig mit den immer lauter werdenden Forderungen nach Rabatten und Entgegenkommen umgehen will. Ist es sinnvoll, den Nachfrageeinbruch im Werbemarkt mit Preissenkungen oder höheren Rabatten zu kompensieren? Oder sollte man den Moment nicht nutzen, um das eigene Rabattsystem zu hinterfragen und für die Zeit nach der Krise auszurichten?
Referentinnen:
Lisa Jäger, Partner bei Simon-Kucher & Partners Strategy & Marketing Consultants, Frankfurt;
Julia Dahm, Director bei Simon-Kucher & Partners Strategy & Marketing Consultants, Frankfurt

Das sind die Themen:

  • Preis vs. Volumen: Die Gefahren der Preissenkung in der Krise
  • Warum werden Rabatte in der Medienwelt heute oftmals unstrukturiert vergeben?
  • Quick wins für Rabattvergabeschwellen
  • Leistung statt platter Forderung – drei smarte Systeme zur Rabattvergabe
  • Wie können Zielpreise auch im Alltag durchgesetzt werden?

 

zurück