Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. August 2018 | Digitales

VRM: Relaunch der Nachrichtenportale und Umstellung auf „Freemium“-Modell

vrm_logo.pngDas Medienhaus VRM (Mainz) hat die Online-Auftritte seiner 14 Nachrichtenportale neu aufgesetzt. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen mit dem angepassten Design und einer grundlegend veränderten technischen Basis die Inhalte künftig noch besser zur Geltung kommen. Ziel sei eine ganzheitlich positive Nutzererfahrung, unabhängig von Endgerät und Nutzungssituation. Parallel ändert die VRM ihr digitales Bezahlmodell: Künftig wird es mit den sogenannten „Plus“-Inhalten kostenpflichtigen Premium-Content geben, für die Nicht-Abonnenten Tages- beziehungsweise Monatspässe erwerben können. Auch der Zugang zu einzelnen Artikeln ist über den Partner „Laterpay“ möglich. Die VRM stellt damit künftig auf das sogenannte „Freemium“-Modell, während der kostenpflichtige Zugang zum VRM-Onlineangebot bisher vor allem von der Anzahl gelesener Artikel abhängig war. „Wir entwickeln uns immer mehr vom reinen Medienhaus zu einem Medien- und Serviceunternehmen mit zahlreichen Zugängen zu Kunden und Partnern. Dennoch bleiben Recherche, Aufbereitung und Verbreitung von Inhalten unsere zentralen Aufgaben und der Kern unserer Mission“, erklärt Hans Georg Schnücker, Sprecher der VRM-Geschäftsführung.

zurück