Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

27. Juni 2020 | Namen und Nachrichten

VRM: Joachim Liebler übernimmt Sprecherposten von Hans Georg Schnücker

Hans Georg Schnücker (Foto: VRM).Hans Georg Schnücker (Foto: VRM).Zum 1. Juli übergibt Hans Georg Schnücker nach 16 Jahren die Position des Sprechers der VRM-Geschäftsführung an Joachim Liebler. Dies teilte das Mainzer Medienhaus mit. 2005 hatte Schnücker den Posten übernommen. Zuvor war er 17 Jahre für die „Rheinische Post“ (Düsseldorf) tätig. Schnücker (64) werde bis zur Vollendung seines 65. Lebensjahrs der VRM erhalten bleiben und Geschäftsführeraufgaben in Tochtergesellschaften wahrnehmen sowie das Unternehmen bei Beteiligungen vertreten, beispielsweise bei Radio FFH, dessen Gesellschafterausschuss er führt. Im BDZV bleibt er Vizepräsident. Vor allem aber wolle er dafür eintreten, dass in- und außerhalb der VRM die gesellschaftspolitische Rolle der Medien gewürdigt werde. Als Herausgeber wolle er dafür sorgen, dass die redaktionelle Unabhängigkeit jenseits aller wirtschaftlichen Zwänge gewahrt bleibt und zentrale Themen transparent und nah am Publikum angesiedelt sind.

Schnückers Nachfolger Liebler war zum 1. Januar zum weiteren Geschäftsführer der VRM berufen worden. Zuvor war er in unterschiedlichen Aufgaben und Tätigkeitsfeldern in verantwortlicher Position für diverse Medienhäuser aktiv. Dies unter anderem beim „Südkurier“ in Konstanz, der „Main-Post“ in Würzburg, der „Süddeutschen Zeitung“ (München), im Holtzbrinck-Konzern und als Geschäftsführer für die NOZ Medien und mh:n Medien in Osnabrück und Flensburg.

zurück