Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

21. Dezember 2006 | Namen und Nachrichten

Übergangsfrist für Börsenpflicht-Anzeigen in Zeitungen

Nach einer Einigung von Bundestag und Bun­desrat wurde der ursprüngliche Plan der Bundes­regierung, Börsenpflichtanzeigen in Zeitungen bereits zum Januar 2007 abzuschaffen, abgeän­dert. Wie schon zuvor im Bereich der Handelsre­gisteranzeigen soll der ursprüngliche Plan nun für einen zwei-jährigen Übergangszeitraum die Zei­tungspflichtpublizität erhalten bleiben. Zusätzlich hat der Bundestag eine Entschließung verab­schiedet, nach der im Lauf des Jahres 2008 eva­luiert werden soll, ob eine alleinige Internet-Publi­zität von Börsenpflichtinformationen ausreichend ist oder durch eine erneute Änderung des Geset­zes die Übergangszeit der parallelen Zeitungs­veröffentlichung verlängert werden muss.

zurück