Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

08. Februar 2005 | Namen und Nachrichten

Theodor-Wolff-Preis: Bewerbungsfrist 15. Februar

Letzter Aufruf für alle Bewerber um den Journalistenpreis der deutschen Zeitungen – Theodor-Wolff-Preis 2005: Die Einsendefrist endet am 15. Februar. Die Teilnahmeunterlagen sind auf der Homepage des BDZV www.bdzv.de oder unter www.theodor-wolff-preis.de herunterzuladen. Das Kuratorium für den Theodor-Wolff-Preis hat Anfang Februar bereits 125 Bewerbungen für diese renommierteste Auszeichnung der Zeitungsbranche erhalten. Neben jeweils zwei Preisen in den Kategorien Allgemeines und Lokales wird eine Auszeichnung für einen herausragenden Leitartikel/Kommentar/Essay vergeben. Leider seien, heißt es dazu beim Kuratorium für den Theodor-Wolff-Preis, in den vergangenen beiden Jahren vergleichsweise wenig Leitartikel oder Kommentare eingesandt worden, obgleich diese journalistische Stilform wie wohl keine andere originär zur Zeitung gehöre. Vor diesem Hintergrund appellierte das Kuratorium an Journalistinnen und Journalisten, sich gerade auch mit Artikeln aus der Sparte Leitartikel/Kommentar/Essay zu bewerben.

zurück