Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. September 2020 | Lob und Preis

Theodor-Wolff-Preis 2020: Preisträgerinnen und Preisträger in Berlin geehrt

logo_TWP_blau.jpgGeschafft! Der Journalistenpreis der Digitalpublisher und Zeitungsverleger - Theodor-Wolff-Preis (TWP) ist am 9. September bei einer fröhlichen Feier unter Corona-Bedingungen im Berliner Stadtbad Oderberger überreicht worden. Dazu Moderator Jörg Thadeusz: „Der Preis ist trotz Corona so toll wie immer. So wichtig und einmalig wie immer. UND den bekommt man nur einmal im Leben.“ 50 Gäste waren eingeladen, unter ihnen nicht nur fast alle Nominierten für den Preis, sondern auch Schauspielerin Leslie Malton, die zum Abschluss Kurt Tucholskys „Ratschläge für einen schlechten Redner“ vortrug.

Glückwunsch auch an dieser Stelle noch einmal an die vier Preisträgerinnen und den Preisträger: Siegerin in der Kategorie Meinung überregional ist Julia Schaaf („Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“) für „Frauen: Lasst die Vollzeit! Und Männer: Ihr auch!“.  Erfolgreich in der Kategorie Meinung lokal ist an Hans-Georg Gottfried Dittmann (damals „Mindener Tageblatt“, inzwischen „Iserlohner Kreis-Zeitung“) für „Rückruf“.  Siegreich in der Kategorie Reportage lokal ist Katja Füchsel („Der Tagesspiegel“, Berlin) für „Verdammt“. Erfolgreich in der Kategorie Reportage überregional ist Tina Kaiser („Welt am Sonntag“, Berlin) mit „Nahkampf“.  Preisträgerin beim Jury-Thema des Jahres „Klimawandel“ ist Katrin Langhans (damals „Süddeutsche Zeitung“, München, heute frei) für „Bis zum Umfallen“. 

An der Ausschreibung hatten sich 401 Journalistinnen und Journalisten beteiligt. Der Preis ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Die Preisträger und ihre Beiträge sowie die übrigen nominierten Autorinnen und Autoren werden auf der Website www.theodor-wolff-preis.de näher vorgestellt.  

Mitglieder der Jury sind: Nikolaus Blome (Autor und Publizist), Wolfgang Büscher (Ressortleiter Investigation/Reportagen „Die Welt“/“Welt am Sonntag“, Berlin), Stefanie Gollasch (Chefredakteurin „Wolfsburger Allgemeine Zeitung,“ „Aller-Zeitung“, „Peiner Allgemeine Zeitung“), Christian Lindner (Autor), Lorenz Maroldt, (Chefredakteur „Der Tagesspiegel“, Berlin), Benjamin Piel (Chefredakteur „Mindener Tageblatt“), Annette Ramelsberger (Gerichtsreporterin, „Süddeutsche Zeitung“, München), Anja Reich (Chefreporterin „Berliner Zeitung“) und Cordula von Wysocki (Chefredakteurin „Kölnische Rundschau“). Vorsitzender des Kuratoriums ist Helmut Heinen, Herausgeber der „Kölnischen Rundschau“.

Ein kurzes Video über die TWP-Preisträgerinnen und -Preisträger finden Sie hier.

zurück