Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. Dezember 1999 | Recht

Streit um "Deep Links"

Zwischen dem Internet-Auktionshaus "eBay" und der Auktions-Suchmaschine "AuctionWatch" ist ein Streit um die Zulässigkeit von Verlinkungen auf der zweiten Ebene (Deep Links) entstanden. Die Auktions-Suchmaschine greift auf Teile des "e-Bay"-Angebots zu, um Nutzeranfragen direkt im jeweiligen Themensegment von "eBay" durchzureichen. "eBay" sieht hierin eine unzulässige Nutzung seiner geistigen Inhalte und hat daher den Zugang für Nutzer von "AuctionWatch" gesperrt. "AuctionWatch" beruft sich auf die Freiheit der Information im Internet und verweist darauf, dass das eigene Angebot sich technisch nicht von den üblichen Mechanismen von Suchmaschinen im Internet unterscheidet. Da bisher alle Streitigkeiten um die Zulässigkeit von "Deep Links" in außergerichtlichen Einigungen geklärt werden konnten, wäre ein entsprechendes Verfahren weltweit von Interesse und unter Umständen richtungsweisend.

Quelle: Berliner Zeitung, 12.11.99

zurück