Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

24. Februar 1999 | Marketing

Sieger im Wettbewerb "Anzeige und Kampagne des Jahres 1998"

"Hervorragende Gestaltung, Ästhetik und ein innovativer Ansatz" sind die Kriterien, nach denen die Sieger des von der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft und der Fachzeitschrift "werben & verkaufen" ausgeschriebenen Wettbewerbs "Anzeige und Kampagne des Jahres 1998" ermittelt worden. In der Kategorie "Handel" kam die Anzeige des Jahres 1998 von der Kölner Agentur TouChee mit "999 Angebote" für den L-Store, Aachen. In der Kategorie "Marke" war die Agentur Jung von Matt aus Hamburg siegreich, die zur Einführung des Audi TT die Anzeige "LeidenschafTT" kriiert hatte. Von derselben Agentur stammt auch die Siegeranzeige in der Kategorie "Dienstleistung": Hier forderte die Deutsche Post AG in der Vorweihnachtszeit zum "Türchen öffnen" auf. Erfolgreich als Kampagne des Jahres in der Kategorie "Handel" war die "Basis Smart Kampagne" von C&A Mode & Co. Düsseldorf. In der Kategorie "Marke" trug die Hamburger Agentur Springer & Jacoby mit der "Erfolg-Satz-Stark-Kampagne" für die Daimler Crysler AG den Sieg davon. In der Kategorie "Dienstleistung" belegte KNSK, BBDO Hamburg mit der "Ankündigungskampagne" für O.tel.o Communications, Düsseldorf, den ersten Platz.

Die "Anzeigen des Jahres" ermittelten sich aus den zwölf "Anzeigen des Monats", die während des vergangenen Jahres aus einer bundesweiten repräsentativen Stichprobe von rund 70 Zeitungstiteln ausgewählt wurden. Für den Wettbewerb "Kampagne des Jahres" haben sich Agenturen mit rund 90 klassischen Kampagnen, die 1998 in Zeitungen geschaltet wurden, bei der ZMG beworben. Auf Wunsch können Anzeigen und Kampagnen für eine Abbildung per ISDN oder CD-Rom übermittelt werden.

Kontakt:
ZMG
Petra Gremmelspacher
Tel.: 069/97382235
Fax: 069/97382253.

zurück