Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2009 | Digitales

Schweizer Regionalverleger starten gemeinsames Newsportal

News1.ch bündelt Inhalte aus sechs Medienhäusern

Die Online-Plattform "News1.ch" bündelt seit kurzem die Onlineaktivitäten von sechs Regionalverlagen zum Aufbau einer umfassenden Schweizer News- und Community-Plattform. Die BDZV-Arbeitsgruppe Elektronisch Publizieren/Multimedia tagte aus diesem Anlass Ende März 2009 im Schweizer Verlagshaus der „Schaffhauser Nachrichten“.

news1 randDer Verleger und Chefredakteur der „Schaffhauser Nachrichten“, Norbert Neininger erläuterte, dass die Online-Plattform als "eine Art Metaportal" der bestehenden regionalen Portale ähnlich wie Google News konzipiert sei. News1.ch sei gleichsam ein Schaufenster der Nachrichtenseiten der beteiligten Zeitungshäuser sowie ein Portal für Bürger-Journalismus. Es können eigene Texte publiziert, Bilder und Videos hochgeladen oder Artikel kommentiert werden. Die Nachrichten werden teilweise auf einer virtuellen Karte dargestellt. Zum Einsatz kommt dabei Microsofts Virtual Earth. Seit November 2008 ist eine öffentliche Beta-Version von News1.ch im Netz. Beteiligt an der Onlineplattform sind die Neue Luzerner Zeitung AG, die St. Galler Tagblatt AG, die AZ Medien AG ("Mittelland Zeitung"), die Meier + Cie AG ("Schaffhauser Nachrichten"), die Südostschweiz Medien AG sowie die Zürich Land Medien AG ("Zürichsee Zeitung", "Zürcher Oberländer", "Zürcher Unterländer"). Synergien werden auch durch die gemeinsame Onlinetechnik erzielt. Das Portal soll in diesem Jahr kontinuierlich ausgebaut werden. News, interaktive Communitys, mobile Services, Internet-Radio und Web-TV bilden die weiteren Entwicklungsschritte. Keinesfalls gehe es um einen Ersatz der regionalen Portale, auf diese werde nicht verzichtet. Einsparungen in den Redaktionen seien nicht geplant, versicherte Neininger. Die Regionalportale würden nun ihre Kräfte bündeln. Personell werde news1.ch weitgehend mit den vorhandenen Kräften produziert.

zurück