Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

19. September 2019 | Namen und Nachrichten

„Schwarzwälder Bote“: Langjährige Verlagsgeschäftsführerin Irmgard Lamp gestorben

Logo_Schwarzwaelder_Bote-neu.jpgWenige Tage vor ihrem 97. Geburtstag ist in ihrer Heimatstadt Oberndorf am Neckar (Kreis Rottweil) Irmgard Lamp, langjährige Verlagsgeschäftsführerin des „Schwarzwälder Boten“, am 16. September gestorben. Wie das Unternehmen mitteilte, wirkte Lamp fast zwei Jahrzehnte seit 1969 als Verlagsdirektorin und seit 1978 als Geschäftsführerin in Leitungspositionen des Zeitungshauses Schwarzwälder Bote, in dessen Dienste sie bereits 1940 getreten war. In ihren Leitungsaufgaben haben Irmgard Lamp unternehmerischer Weitblick und schwäbische Sparsamkeit ausgezeichnet, heißt es in einer Würdigung der Verstorbenen. Eine Sternstunde der Berufslaufbahn von Irmgard Lamp war das Jubiläum zum 150-jährigen Bestehen des „Schwarzwälder Boten“ im Jahre 1985. Zur Feier war Bundeskanzler Helmut Kohl nach Oberndorf gekommen.

zurück