Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. November 2004 | Ausland

Sacharow-Preis für weißrussischen Journalistenverband

Der weißrussische Journalistenverband (BJV) wird mit dem „Sacharow-Preis für geistige Freiheit“ 2004 des Europäischen Parlaments ausgezeichnet. „Es ist gut, den Preis an eine Journalistenvereinigung zu vergeben, die für die von Präsident Lukaschenko erstickte Informationsfreiheit kämpft“, erklärte Parlamentspräsident Josep Borrell Ende Oktober 2004 in Straßburg. Das Ergebnis der jüngsten Wahlen in Weißrussland zeige, dass alle, die sich dort und überall auf der Welt für die Pressefreiheit einsetzten, die Unterstützung des EU-Parlaments verdienten. Der mit 50.000 Euro dotierte Preis soll im Dezember im Europäischen Parlament in Straßburg überreicht werden. Im vergangenen Jahr waren die Vereinten Nationen und ihr Generalsekretär Kofi Annan ausgezeichnet worden.

zurück