Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

03. Dezember 2018 | Namen und Nachrichten

Presse-Versorgung: Gesamtverzinsung bleibt 2019 stabil

Presse-Versorgung_redesign_rgb.jpgDie Vertreterversammlung der Versicherten des Versorgungswerks der Presse hat entschieden, die Gesamtverzinsung im Jahr 2019 stabil zu halten. Für das Vorsorgekonzept Perspektive erhalten die Kunden der Presse-Versorgung eine Gesamtverzinsung von 4,0 Prozent. Die Gesamthöhe ergibt sich aus einer laufenden Verzinsung von 3,1 Prozent und einer Schlusszahlung von 0,9 Prozent. Dies teilte das Versorgungswerk der Presse mit. Bei den klassischen Garantiekonzepten liegt die Gesamtverzinsung in 2019 bei 3,7 Prozent. Dazu erklärte Geschäftsführer Manfred Hoffmann: „Wir möchten noch mehr Angehörige der Medienbranche dafür gewinnen, für das Alter vorzusorgen. Denn von unserer Finanzkraft profitieren nicht nur Bestands-, sondern auch Neukunden. Das gilt für die betriebliche und die private Vorsorge.“

zurück