Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. März 2019 | Namen und Nachrichten

Paul-Josef Raue gestorben

Raue.jpgDer Journalist Paul-Josef Raue ist am 11. März im Alter von 68 Jahren verstorben, dies gab seine Familie am 15. März bekannt. Raue war unter anderem Chefredakteur der „Magdeburger Volksstimme“ und der „Braunschweiger Zeitung“. Von 2009 bis 2015 wirkte er zudem als Chefredakteur der „Thüringer Allgemeinen“, danach ging er in den Ruhestand. Raue arbeitete noch als Berater für Verlage und schrieb ab Februar 2016 für kress.de eine wöchentliche Kolumne. Seinen Beruf hatte Raue im ersten Jahrgang der Hamburger Journalistenschule bei dem Journalisten Wolf Schneider erlernt. Mit ihm verfasste Raue „Das neue Handbuch des Journalismus“ – ein Standardwerk für Journalisten und Medien-Wissenschaftler.

 

zurück