Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. August 1999 | Digitales

Neue Vertragskonditionen für Access-Providing

Im Markt der Access-Verträge gibt es Bewegung: Die Online-Tochtergesellschaften der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung", der "Neuen Westfälischen" und der "Nordwest-Zeitung/Weserkurier" - Cityweb, owl-online und norwest.net - haben mit MCI WorldCom/ UUnet einen Vertrag ausgehandelt, dessen Konditionen als Rahmenvertrag auch anderen Verlagen zur Verfügung stehen: Dabei bietet MCI WorldCom die technische Infrastruktur für die von den Verlagen angebotenen Internetzugänge auf Basis eines Tarifs von 3,5 Pfennig pro Minute (deutschlandweit inklusive Telefonkosten, Internetzugang und Mail). Gemeinsam peilen die drei Zeitungsdienste eine Marke von 1,5 Millionen Onlinestunden innerhalb der nächsten sechs Monate an. Die genauen Vertragskonditionen können bei der BDZV-Geschäftsstelle (Kathrin Biallas, biallas(at)bdzv.de) oder direkt bei einem der drei Verhandlungsführer angefordert werden.

Kontakt:
Cityweb: Kurt-Rainer Rogalla (rogalla(at)cityweb.de)

Nordwest.net: Stefan Rohr (stefan.rohr(at)nwn.de)

OWL-Online: Laurence Mehl (mehl(at)team.owl-online.de).

zurück