Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. Oktober 2001 | Namen und Nachrichten

Metro startet in Madrid und Kopenhagen

Das Verlagshaus Metro International in Luxemburg hat in Madrid das 20. Pendlerblatt, „Metro Directo“ auf den Markt gebracht. Mit 250.000 Exemplaren Auflage ist es nach Angaben von Metro die größte Zeitung Spaniens. Während spanische Tageszeitungen vor allem von älteren Männern gelesen würden, richte sich „Metro Directo“ mehr an jüngere und an weibliche Leser. Darüber hinaus gibt es seit dem 3. September mit „Metro Express“ auch in Kopenhagen eine Gratiszeitung. Das Blatt startete mit einer Auflage von 130.000 Exemplaren und wird im Zentrum in den Pendlerzügen der dänischen Hauptstadt verteilt. Wie der Branchendienst „text intern“ berichtet, ist an dem Titel auch das einheimische Verlagshaus A-Pressen mit 30 Prozent beteiligt.

 

Internet: http://www.metro.lu

zurück