Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. Dezember 2013 | Namen und Nachrichten

Markus Bleistein gestorben

Markus Bleistein, langjähriger Chefredakteur der „Eßlinger Zeitung“, ist am 14. November 2013 im Alter von 54 Jahren an den Folgen einer schweren Krankheit gestorben. „Er war Team­spieler und hat nicht nur über redaktionelle In­halte gewacht und das Blatt mit klugen Kom­mentaren und Beiträgen geprägt. Er hat auch darauf geachtet, dass das Klima in der Redaktion stimmte und der respektvolle Umgang miteinan­der eine Selbstverständlichkeit war“, würdigte Christine Bechtle-Kobarg, Verlegerin der „Eßlin­ger Zeitung“, den Verstorbenen in einem Nachruf. Markus Bleistein begann seine journalistische Karriere nach dem Studium der Theologie, Ge­rmanistik und Philosophie bei der Deutschen Presse-Agentur dpa in Stuttgart und war an­schließend neun Jahre als stellvertretender Re­gierungssprecher unter Ministerpräsident Erwin Teufel tätig.

zurück