Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

18. August 2005 | Marketing

Lebensmittel-Angebote: Informationen aus der Zeitung

Wer sich über Lebensmittelangebote informieren möchte, wählt dazu vor allem Tageszeitungen und deren Beilagen: Mehr als zwei Drittel der Deutschen (70 Prozent) nutzen sie zu diesem Zweck – unabhängig davon, ob sie ihren Einkauf bei Discountern, in Supermärkten oder in Selbstbedienungs-Warenhäusern machen. Das ist ein Ergebnis aus dem Bereich Lebensmittelhandel, das im Rahmen der Werbetrekkingstudie Zeitungsmonitor von der ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft erhoben wurde. Danach kaufen mehr als die Hälfte der Deutschen (53 Prozent) Lebensmittel am liebsten bei Discountern wie Aldi oder Lidl ein. Selbstbedienungswarenhäuser (wie Real, Wal-Mart oder Marktkauf) werden derzeit noch von zwölf Prozent der Bevölkerung präferiert. Die Beliebtheit von Supermärkten (wie Spar, Minimal oder Edeka) blieb unverändert bei knapp 30 Prozent. Laut Studie sind für die Deutschen bei der Wahl von Lebensmittelgeschäften wichtige Kriterien vor allem Waren von frischer Qualität, eine ansprechende Optik des Geschäfts, ein umfangreiches Warenangebot sowie die örtliche Nähe des Geschäfts zum Wohnort.

zurück