Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. November 1997 | Namen und Nachrichten

Kommerzielle Internet-Provider kappen WIN-Verbindungen

Die führenden kommerziellen Internet-Anbieter in Deutschland wollen am 25. November alle direkten Leitungen zum deutschen Wissenschaftsnetz (WIN) kappen. Hintergrund dieses Streiks sind Streitigkeiten um die Ausgleichszahlungen, die das WIN von den kommerziellen Internet-Providern für den Datenaustausch zwischen den Netzwerken verlangt. Bislang bezahlen kommerzielle Internetfirmen dafür, daß ihre Kunden auf die Inhalte im WIN wie etwa Angebote von Universitäten und Forschungseinrichtungen zurückgreifen können. Das WIN hingegen kann für seine Kunden (Schulen, Universitäten etc.) kostenlos die Verbindung zu den Angeboten der kommerziellen Netzwerke herstellen.

Quelle: dpa 11. November 1997

zurück