Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

12. Mai 2006 | Namen und Nachrichten

Kinder schauen täglich 90 Minuten fern, Erwachsene 227 Minuten

In Deutschland verbringt der Erwachsene ab 14 Jahren im Durchschnitt jeden Tag 227 Minuten vor dem Fernseher. Das sind knapp vier Stunden – und das ist genau eine Stunde mehr als noch 1992. Kinder zwischen drei und 13 Jahren hinge­gen schauen heute wie damals durchschnittlich 90 Minuten fern. Dennoch hat sich ihr Medien­konsum in den vergangenen 14 Jahren erheblich verändert. Er liegt heute bei mehr als zwei Stun­den täglich und wird stark vom Gebraucht neuer Medien geprägt. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Kinder und Medien“, die die Medienkom­mission von ARD und ZDF und der Kinderkanal (Kika) in Auftrag gegeben haben. Danach schauen 99 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen regelmäßig fern, 83 Prozent täglich, 40 Prozent verfügen über einen eigenen Fernseher im Zim­mer. 61 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen nut­zen in ihrer Freizeit den Computer, rund ein Vier­tel der Kinder beschäftigt sich täglich mit ihm, mehr als 50 Prozent surfen regelmäßig im Inter­net. Sieben Prozent der Kinder sind täglich im Netz unterwegs. 58 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen lesen täglich oder mehrmals in der Wo­che in einem Buch, fast die Hälfte schaut regel­mäßig in Magazine. Laut Studie wird die Zeit, die Kinder außerhalb der Schule verbringen, zu einer Vielzahl medialer wie nicht-medialer Aktivitäten genutzt.

zurück