Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

09. Juli 2020 | Kinder-Jugend-Zeitung

jule-Umfrage: „Schulprojekte unter Corona“

ivan-aleksic-PDRFeeDniCk-unsplash-2048x1152.jpgDie jule : Initiative junge Leser möchte den durch die Corona-Einschränkungen ausgelösten digitalen Wandel bei Schulprojekten nutzen und Verlage bei der Evaluierung ihrer Projekte unterstützen. Es ist vielen Medienhäusern gelungen, ihre Schulprojekte den veränderten Bedingungen anzupassen und teilweise im Zeitraffer zu digitalisieren. Vielfach haben Verlage die Lehrkräfte mit kostenlosen Digitalzugängen zu E-Paper und Paid Content für ihre Klassen beim Home Schooling unterstützt. In den jule-Videokonferenzen „Schulprojekte unter Corona“ ist deutlich geworden, dass viele Verlage bereits die Evaluierung dieses „Digital Shifts” der Schulprojekte planen.

Das jule-Team hat dazu eine kompakte Online-Umfrage entwickelt, die Verlage an die Lehrerinnen und Lehrer weiterleiten können, die mit den Digitalprodukten gearbeitet haben. Das Feedback wertet jule für die Verlage aus und stellt im Anschluss eine Evaluation zur Verfügung.

Interessierte Medienhäuser können sich per E-Mail bei der jule melden (info(at)junge-leser.org), um den Link zum Umfragetool zu erhalten.

Die kommende Videokonferenz „Schulprojekte der Zeitungsverlage“ findet übrigens nach den Ferien am 14. September 2020 von 11 Uhr bis 12 Uhr statt (hier anmelden).

zurück