Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2019 | Veranstaltungen

„Journalism of Things“-Konferenz: SWMH ist Sponsor und Medienpartner

JotCon-Logo-1-526x368.pngDas Internet of Things und die Smart City digitalisieren schon heute den Alltag der Menschen. Inwiefern der Journalismus davon profitieren kann, soll bei der nach Veranstalterangaben weltweit ersten Konferenz zum „Journalism of Things“ am 5. November 2019 im Literaturhaus Stuttgart ausgelotet werden. Sie wird von den drei Journalisten Hendrik Lehmann (Tagesspiegel Innovation Lab), Jan Georg Plavec („Stuttgarter Zeitung“ / „Stuttgarter Nachrichten“) und Jakob Vicari (freier Wissenschaftsredakteur) gemeinsam mit der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg organisiert. Die Südwestdeutsche Medienholding (SWMH) ermöglicht die Konferenz als Sponsor und Medienpartner.

Neben einer Keynote des Smart-City-Vordenkers Carlo Ratti (MIT) bietet die „Journalism of Things“-Konferenz Panels und Workshops. Auf dem Podium diskutieren unter anderem Nicholas Diakopoulos (Autor „Automating the News“), Wiebke Loosen (Leibniz-Institut für Journalismusforschung), Marco Maas (Datenfreunde) und Vanessa Wormer („Süddeutsche Zeitung“) über die Rolle von Sensoren im Journalismus, die Nutzung von Daten etwa aus der Handy- und Autonutzung, die Rolle der Bürger und die investigativen Potenziale des „Journalism of Things“. In den Workshops geht es um „IoT für Dummies“, es werden eigene Sensoren gebaut, ein selbstfahrendes Auto trainiert, Daten automatisiert betextet und konkrete Projekte erarbeitet.

Termin: Dienstag, 5. November 2019 im Literaturhaus Stuttgart

Es gibt insgesamt 100 Tickets zu 75 EUR (ermäßigt 25 EUR).

Hier finden Sie das vollständige Programm

zurück