Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

26. September 2013 | Veranstaltungen

IQ-Herbstforum mit Schwerpunkt Journalistenausbildung

Journalisten brauchen mehr denn je eine fun­dierte Ausbildung, um ihre Aufgaben kompetent und professionell wahrnehmen zu können. Das stellt hohe Anforderungen an die Anbieter von Aus- und Weiterbildung – an die Medienunter­nehmen mit ihren Volontariaten ebenso wie an Hochschulen und Akademien. Mit welchen Kon­zepten reagieren diese auf Veränderungen in der Medienbranche, auf Digitalisierung, Social Media und neue Strukturen des Arbeitsmarktes? (Wie) Muss sich Ausbildung neuorientieren, um auf die Medienzukunft vorzubereiten? Diese Fragen ste­hen im Mittelpunkt des IQ-Herbstforums am 14. Oktober 2013 in Berlin, zu dessen Unterstützern auch der BDZV gehört. Eröffnet wird die Tagung mit einem Impulsvortrag von Michael Steinbre­cher, Institut für Journalistik der Technischen Universität Dortmund. Im Anschluss diskutieren über neue Ansätze in der Volontärsausbildung: Michael Geffken (Leipzig School of Media), An­nette Hillebrand von der Akademie für Publizistik in Hamburg, Christian Lindner („Rhein-Zeitung“, Koblenz) und Professor Ulrich Pätzold aus Berlin sowie Maximiliane Rüggeberg vom „Nordbayeri­scher Kurier“ (Bayreuth). Weiterer Schwerpunkt der Tagung: (Wie) Muss die Journalistenausbil­dung an den deutschen Hochschulen reformiert werden? Hierüber sprechen im Nachmittagspa­nel: Professor Beatrice Dernbach von der Deut­schen Gesellschaft für Publizistik- und Kommuni­kationswissenschaft, die freie Journalistin Jana Lavrov, Professor Klaus Meier von der Universität Eichstätt und Jörg Sadrozinski (Deutsche Jour­nalisten Schule, München) sowie Professor Ste­phan Weichert von der Macromedia-Hochschule in Hamburg. Anmeldeschluss für die kostenlose Veranstaltung ist am 30. September 2013. Kon­takt: Initiative Qualität im Journalismus IQ, Tele­fon 0228/2017218, E-Mail hob(at)djv.de.

zurück