Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

02. März 2006 | Veranstaltungen

INMA/Ifra-Digital Trend Day 2006

Hat Ihr Zeitungsunternehmen bereits Erfahrung mit dem Anbieten mobiler Dienste? Und wie er­folgreich setzen Sie diese ein? Diese Fragen ste­hen im Mittelpunkt des „Digital Trend Day 2006“, den INMA und Ifra am 9. Mai 2006 in Amsterdam anbieten. Präsentiert werden zunächst Einsichten in das typische Verhalten von Konsumenten mo­biler Angebote und die aussichtsreichsten Wege, ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen. Bettina Schifko (Styria Media AG; Österreich) zeigt, wie sich das gesamte Portfolio „mobilisieren“ lässt. Die Kombination mobiler Angebote mit Rubrikan­zeigen stellt Sally Winfield (Loot Ltd, UK) vor. Ob Video und Fernsehen eine mobile Zukunft haben, diskutieren Thomas Husson (Jupiter Media, Frankreich) und Christophe Rasch (Edipresse Suisse, Schweiz). Meinolf Ellers (dpa-infocom, Deutschland) und Stig Nordqvist (Ifra, Schweden) beleuchten die Erlöschancen bei unterschiedli­chen mobilen Angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt bei Anmeldung bis 31. März 2006 für Ifra-/INMA-Mitglieder 520 Euro zuzüglich Mehr­wertsteuer; Nicht-Mitglieder zahlen 650 Euro zu­züglich Mehrwertsteuer. Das Anmeldungsformu­lar und das aktualisierte Programm sind Internet zu finden unter www.ifra.com/events.

zurück