Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

22. Dezember 2014 | Marketing

„Heilbronner Stimme“ mit interaktivem Projekt

Die „Heilbronner Stimme“ hat an den verhee­renden Luftangriff auf Heilbronn vom 4. Dezem­ber 1944 erinnert. Dabei sollten mit neuen For­maten und interaktiven Projekten insbesondere auch junge Menschen angesprochen werden. Zusätzlich zur Berichterstattung in der Zeitung gibt es seit dem 4. Dezember auf Stimme.de ein interaktives Video zu sehen (http://sawfish.stimme.de), das in sechs Kapiteln den Ablauf des Luftangriffs zeigt. Die Onlinere­daktion hat das Web-Projekt gemeinsam mit Grafikern und Programmierern entwickelt. Re­cherchiert haben die Redakteure dafür in Archi­ven, bei Zeitzeugen und bei Militärexperten. Ne­ben dem Video hat die „Heilbronner Stimme“ ein weiteres Format genutzt: Die Redakteure haben die Geschichte der Bombennacht zusätzlich mit einer historischen Chronik beim Kurznachrichten­dienst WhatsApp erzählt. Angemeldete Nutzer erhielten am 4. Dezember, zum Zeitpunkt des Angriffs vor 70 Jahren, kurze Texte, Fotos und Grafiken zur Bombardierung.

zurück