Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

06. März 2018 | Digitales

Hannover: Madsack Mediengruppe richtet Digitalstrategie neu aus

Themen: Video

Logo_Madsack_Mediengruppe.pngDie Madsack Mediengruppe (Hannover) hat angekündigt, die Digitalisierung ihres journalistischen Kerngeschäfts vorantreiben zu wollen. „Die Bedeutung und Stärke von regionalen Qualitätszeitungen wird besonders im Verbund deutlich“, erkärte Thomas Düffert, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung der Madsack Mediengruppe. „Wir wollen auch im digitalen Journalismus zu einem der führenden redaktionellen Netzwerke für Verlage werden.“ Wie beim 2013 gegründeten RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND) setze die Mediengruppe auch dabei auf die „Kraft“ des gesamten Verbundes. Erster Schritt sei der Aufbau des RND Digital Hub in Hannover.

Spezialisten aus den Bereichen Social Media, SEO, Video und Datenjournalismus sollen vom Hub aus ihr Knowhow und ihre Kompetenzen allen Partnern des RND zur Verfügung stellen. Dabei würden die regionalen Nachrichtenportale vom RND Digital Hub aus gesteuert. Zusätzlich entwickele die Madsack ein nationales Online-Nachrichtenportal im RND.
Die Mediengruppe werde im Zuge ihrer Digitalstrategie umfangreich investieren – auch in Personal, teilt der Verlag weiter mit. Bis Mitte 2019 sollen rund 70 Journalisten und Digitalexperten zum RND stoßen. „Die Digitalisierung eröffnet uns große Chancen, erfordert aber exzellente Journalisten und Spezialisten gleichermaßen, um unsere hochwertigen Inhalte qualifiziert ausspielen zu können“, erklärte Düffert. Bewerbungen seien herzlich willkommen.

zurück