Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

15. September 2014 | Allgemeines

„Großartige Themen, tolle Referenten“

ZV-Sommercamp punktet beim Verlagsnachwuchs

Wo stehen die Zeitungsverlage? Was sind die Herausforderungen? Und wie können die Unternehmen von anderen erfolgreichen Branchen lernen? Zum vierten Mal trainierte der Führungskräfte-Nachwuchs der Zeitungsverlage im Sommercamp von ZV und BDZV für die Zukunft der Branche.

Unter der Leitung von Medienberater Prof. Joachim Blum standen vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 in Berlin Besuche bei Verlagen wie der WELT-Gruppe und dem „Tagesspiegel“ ebenso auf dem Plan wie etwa der Start-up Inkubator hub:raum oder die schicke Konsumwelt der Deutschen Bank „Q 110“ in der neuen Mitte der Hauptstadt.

Eine große Rolle spielten digitale Projekte und Angebote für junge Zielgruppen. Dass Kreativität sich in einer förderlichen Umgebung besonders gut entfalten kann, zeigte etwa das Creation Center, das verspielte Ideenlabor der Deutschen Telekom. Und beim Kurznachrichten-Kompaktkurs von Twitter-Deutschland dürfte jeder Teilnehmer noch etwas Neues erfahren haben, um aus 140 Zeichen größtmögliche Aufmerksamkeit und Relevanz zu ziehen.

Darüber hinaus wurden in mehreren Workshops eigene Projektkonzepte entwickelt und in der Gruppe diskutiert. Das Ziel: die angehenden Führungskräfte auf eine veränderte Verlags- und Medienlandschaft vorzubereiten und den Blick für sprunghafte Entwicklungen und interessante Erkenntnisse aus anderen Branchen zu weiten. Dies scheint beim Sommercamp 2014 einmal mehr gelungen: „Großartige Themen, tolle Referenten, sehr gute Leitung. Hat mir mindestens zwei Augen geöffnet“, lautete das Fazit eines Beteiligten. Das Sommercamp 2015 ist in Vorbereitung.

zurück