Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

13. Februar 1998 | Namen und Nachrichten

"F.A.Z."-Jugendprojekt ausgezeichnet

Der Kommunikationsverband Bayern BWF e.V. in München hat bei seinem neunten internationalen Wettbewerb "Ökologie und Kommunikation" dem Projekt "Jugend und Umwelt" 1996/1997 der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (F.A.Z.) einen Sonderpreis zuerkannt. In der Begründung der Jury heißt es, bei dem Projekt seien "Dokumente wachsenden Umweltbewußtseins der Jugend" entstanden. Das Projekt sei ein wichtiger Ansatz, die Bildung der Jugend im Umweltbereich zu fördern und das Informationsdefizit in der Öffentlichkeit zu überwinden. Das Projekt "Jugend und Umwelt", an dem jährlich 50 bis 60 Klassen und Arbeitsgemeinschaften mit mehr als 1.000 Schülern teilnehmen, existiert seit 1994. Es wird vom IZOP-Institut in Aachen betreut. Wie die "F.A.Z." weiter mitteilt, habe als Nachfolgeprojekt 1998 ein Dreihjahresvorhaben "Jugend und Umwelt - Partnerschulen im Dialog" begonnen, das mit Unterstützung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt "auch als Offensive des Verstehens zwischen Ost- und Westdeutschland konzipiert" sei.

zurück