Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

16. September 2004 | Veranstaltungen

Fachtag: Finanzierungsstrategien für Zeitungsverlage

Um „frisches Geld von der Bank“ geht es bei dem gemeinsam von BDZV und Deutscher Gesellschaft für Mittelstandsberatung (DGM) am 21. Oktober 2004 in Köln veranstalteten Fachtag zu Finanzierungsstrategien für Zeitungsverlage. Hintergrund ist die als Folge des Basel II-Abkommens in vielen Fällen erschwerte und verteuerte Kreditvergabe durch die Banken, der künftig notwendig ein Rating vorausgehen muss, mit dem die Bonität der Kunden bewertet wird. Die Veranstaltung wendet sich an Geschäftsführer, Verlagsleiter, Controller und Leiter des Rechnungswesens in den Verlagen. Diskutiert wird zum einen die Frage, „wie Banken ihren Verlag bewerten“ (Matthias Schneider, Leiter Risk Management Services Region West, Deutsche Bank AG, Köln), zum anderen, „wie die Bank Ihnen helfen kann“ (Dr. Guido Kritzler, Partner DGM, Düsseldorf). In zwei parallelen Workshops werden an Praxisbeispielen die Kommunikation mit Kreditgebern und Unternehmensbewertung im Mittelstand vorgestellt. Die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt. Die Teilnahmegebühr beträgt 495 Euro (zuzüglich Mehrwertsteuer) für Teilnehmer aus den über die Landesverbände angeschlossenen Mitgliedsverlagen, Nicht-Mitglieder zahlen 535 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Kontakt: ZV Zeitungs-Verlag Service GmbH, Ulrike Schmiedtke, Telefon 030/726298-242, E-Mail schmiedtke(at)bdzv.de.

 

Internet: www.zv-online.de

zurück