Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Oktober 2016 | Namen und Nachrichten

Europäisches Verlegerrecht: BDZV stellt sich gegen Kampagne „Save The Link"

Der BDZV hat sich gegen die Kampagne „Save The Link" von Europa-Abgeordneten aus Deutschland gewandt. Die Parlamentarier aus verschiedenen Parteien werfen dem deutschen EU-Kommissar Günther Oettinger vor, seine Pläne für ein europäisches Leistungsschutzrecht bedrohten das Internet und die Freiheit, Inhalte im Netz zu verlinken. „Uns ist schleierhaft, aus welchem Grund diese Behauptungen aufgestellt werden", erklärte ein Sprecher des BDZV am 25. Oktober gegenüber der dpa.

Ein europäisches Verlegerrecht werde in keiner Weise die private Nutzung von Presseinhalten oder die Verlinkung von Artikeln in den sozialen Medien an Freunde und Familie beeinträchtigen, sagte der BDZV-Sprecher. „Die Presse erhält lediglich Rechte, die für die Film- und Musikbranche schon lange gelten."

Pressemitteilung: Wichtiges Signal für Pressevielfalt und Demokratie

Legenden zum europäischen Verlegerrecht

zurück