Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

20. August 2020 | Lob und Preis

Ernst-Schneider-Preis: 25 Beiträge von Zeitungen auf der Shortlist

ErnstSchneiderPreis.jpgBeim diesjährigen Ernst-Schneider-Preis der Industrie- und Handelskammern stehen 25 Texte von Zeitungen auf der Shortlist. Aus den rund 600 Einreichungen wählten neun Vorjurys insgesamt 66 Beiträge unterschiedlicher Mediengattungen aus, teilte die IHK Köln mit. Die Kriterien dafür waren „hervorragende Recherchequalität, Themenrelevanz, Darstellungsqualität und Allgemeinverständlichkeit“, heißt es weiter. Printbeiträge der Shortlist stammen unter anderem aus folgenden Redaktionen: „Augsburger Allgemeine“, „Berliner Zeitung“, „Hamburger Abendblatt“, „Landeszeitung Lüneburg“, „Mannheimer Morgen“, „Münchner Merkur“, „Neue Osnabrücker Zeitung“, Nordwest-Zeitung (Oldenburg), „Süddeutsche Zeitung“ (München), „Südwest-Presse“ (Ulm), „Tagesspiegel“ (Berlin), „Welt am Sonntag“ (Berlin), „Weser Kurier“ (Bremen), und „Zeit“ (Hamburg).

Die Preisverleihung wird am 4. November in der Handelskammer Hamburg stattfinden. Die verlinkten Beiträge aus der Shortlist 2020 finden Sie auf  ernst-schneider-preis.de.

zurück