Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. August 1998 | Veranstaltungen

ENPA mit Euro-Konferenz

Der Europäische Zeitungsverleger-Verband (ENPA) veranstaltet am 9. Oktober 1998 in Brüssel gemeinsam mit Distripress, dem Europäischen Zeitschriftenverleger-Verband (FAEP) und dem Internationalen Zeitungsmarketing-Verband (INMA) eine Informationsveranstaltung zum Thema "The EURO". Unter dem Vorsitz von ENPA-Präsident G. Alan Crosbie sollen die Chancen und Risiken der neuen Währung unter verschiedenen Aspekten erörtert werden; etwa beim Kauf von Zeitungsdruckpapier, bei Preisgestaltung und Vertrieb, im Geschäft mit Agenturen und der werbungtreibenden Wirtschaft. Wichtiges Thema wird ferner das richtige "Timing" der Verlagsaktivitäten sein. Als Experten werden unter anderem Rede und Antwort stehen: Fred Kuhlmann, Hauptgeschäftsführer der holländischen Zeitungs-marketing-Organisation Cebuco; Jean-Claude Brognaux von der französischen Einkaufsgesellschaft für Zeitungsdruckpapier; Angelo Galli, Direktor der italienischen Tageszeitung "Il sole 24 ore" und Präsident der INMA-Europe; sowie Hans-Peter Rohner, Vizepräsident der schweizer Werbe- und PR-Agentur Publigroupe Ltd. Kongreßsprache ist englisch mit Simultanübersetzungen ins Deutsche und Französische. Die Teilnahmegebühr beträgt 18.400 BEF.

Informationen über:

Michel Vander Straeten,
ENPA,
Rue des Pierres 29/8,
BE-1000 Brüssel,
Telefon 0032 2 551 01 90;
Telefax 0032 2 551 01 99.

Teilnahmeunterlagen sind dieser Ausgabe des "BDZV-Intern" beigefügt.

zurück