Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

29. Juli 2019 | Namen und Nachrichten

Düsseldorf: „Rheinische Post“ beteiligt sich bei Mitfahr-App

RPM_rgb_Vorschau_72dpi.pngIm Herbst startet der Düsseldorfer Unternehmensverbund „Düsselschmiede“ eine Mitfahr-Plattform. Mitarbeiter der Rheinischen Post Mediengruppe, die Teil des Unternehmensverbunds ist, können sich dann mit Mitarbeitern anderer Unternehmen, die einen ähnlichen Weg zur Arbeit haben, zusammenschließen und gemeinsam fahren. Ziel der Verbundpartner sei es, „gemeinsam und unternehmensübergreifend eine wesentliche Reduzierung des Pendlerverkehrs in Düsseldorf zu erreichen“. An der „Düsselschmiede“ sind neben der „Rheinischen Post“ der Flughafen Düsseldorf, die lokalen Stadtwerke, die Messe sowie die Stadtsparkasse, mit ingesamt rund 10.000 Beschäftigen, beteiligt. Das Kölner Start-up goFLUX hat die Mitfahr-App zusammen mit den Stadtwerken Düsseldorf entwickelt. Die Plattform soll künftig auch für weitere Unternehmen im Großraum Düsseldorf offen sein.

zurück