Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

05. März 2004 | Namen und Nachrichten

Deutsches Zeitungsmuseum wird im Mai eröffnet

Die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz wird am 16. Mai 2004 in Wadgassen das Deutsche Zeitungsmuseum DZM eröffnen. Die Sammlung des DZM, die aus rund 4.000 Exponaten zur Zeitungsgeschichte sowie einer umfangreichen Fachbibliothek besteht, wurde als Schenkung der „Saarbrücker Zeitung“ in die Stiftung Saarländischer Kulturbesitz integriert. Wie das DZM mitteilt, werden auf vorerst rund 500 m² im Nordflügel des ehemaligen Klostergebäudes in Wadgassen Exponate zur geschichtlichen Entwicklung der Zeitung, zur technischen Herstellung und zur Distribution präsentiert. Neben den klassischen musealen Aufgaben des Sammelns, Bewahrens, Erforschens und Ausstellens will das DZM als „außerschulisch erlebnisorientierter Lernort“ darüber hinaus museumspädagogische Projekte anbieten und Tagungen, Lesungen und Diskussionsforen veranstalten. Kontakt: DZM, Dr. Roger Münch, Telefon 06834/94230, E-Mail: info(at)deutsches-zeitungsmuseum.de.

 

Internet: www.deutsches-zeitungsmuseum.de

zurück