Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

17. Dezember 2009 | Allgemeines

Der lokale Markt als Kommunikations- und Serviceplattform

Fachtag „Lokale Online-Vermarktung” mit über 90 Teilnehmern

„Der lokale Markt ist eine Kommunikations- und Serviceplattform. Sie müssen in Ihrem Gebiet jeden kennen – und bedienen“, erläuterte Meinolf Ellers, Geschäftsführer dpa-infocom. Dabei werde Geo-Darstellung ein wesentlicher Faktor im hyperlokalen Raum – nicht nur bei Nachrichten, sondern auch bei Anzeigen. Über 90 Teilnehmer informierten sich am 8. Dezember 2009 in Darmstadt bei der BDZV/WAN-IFRA-Fachtagung über neue Vermarktungsideen im lokalen Raum.

marktplatzAndy Phelan, Chefredakteur des „Herald Ex­press“ in Großbritannien, präsentierte die "Mod my Motor"-Kampagne. Das Projekt ist eine An­passung von MTVs „Pimp My Ride"-Projekt an den lokalen Markt des „Herald Express". Bei dem Wettbewerb erhielten Autobesitzer die Möglich­keit, ihrem alten Auto ein neues, frisches Ausse­hen zu geben. Die Leser stimmten über den Ge­winner ab. Eine crossmediale Werbekampagne zog Sponsoren an, die neben Werbebannern auch ihre Dienstleistungen zur Modernisierung des Gewinner-Autos beisteuerten, erläuterte Phelan. Nach eigenen Angaben sei die Aktion vor allem bei Neukunden auf großes Interesse und positives Feedback gestoßen.

Das Schlagwort der „Augsburger Allgemeinen“ („AZ“) in Sachen lokale Vermarktungsstrategie hieß Aldi-Dinner-Kochwettbewerb, präsentierte Andreas Schmutterer, Leiter Produktmanage­ment der „AZ“. Dabei traten fünf Hobbyköche im Zeitraum vom 25. Mai bis 5. Juni 2009 gegenei­nander an und kochten abwechselnd zu Hause das persönliche Lieblingsmenü. Die Kandidaten bereiteten ihr Menü ausschließlich mit Zutaten von Aldi Süd zu. Die Supermarktkette lieferte den Teilnehmern alle Zutaten, die sie für ihre Gerichte brauchten, auf Bestellung nach Hause. Die „Augsburger Allgemeine“ berichtete in einer gro­ßen Serie über den Kochwettbewerb. Zusätzlich zur Printbegleitung setzte die Zeitung die Website www.aldi-dinner.de ein, auf der es Videos, Bilder und Hintergrundinformationen gab. „Ein tolles Ergebnis für den Werbungtreibenden und die ‚Augsburger Allgemeine‘, auch finanziell“, resü­mierte Schmutterer.

lokale Onlinevermarktung IKunden online binden, um Print zu stärken: Die WAZ-Mediengruppe (Essen) hat Anfang 2009 ein Online-Businessportal für ihre Tageszeitungen gestartet: Erika Siepmann, Leiterin Medien, Märkte, Marketing der WAZ-Mediengruppe, er­läuterte das Konzept von „Westseller“. Das Portal richte sich an Entscheider aus Media-Agenturen und Unternehmen. Ein quartalsweise erschei­nendes E-Journal informiert über aktuelle Ange­bote, Sonderwerbeformen und Mediaforschung der „WAZ“. Zum Angebot für registrierte Mitglie­der gehört eine Online-Community, die die Kom­munikation unter den Nutzern stärken soll.

Der sh:z Schleswig-Holsteinische Zeitungsver­lag (Flensburg) hat unter shz.de einen eigenen Bannershop gestartet. Dort können Werbungtrei­bende kostengünstig Banner gestalten und auf dem Nachrichtenportal platzieren. „Nicht für alle Gewerbetreibende ist die aufwendige Gestaltung eines eigenen Banners über eine Werbeagentur attraktiv“, so Heiko Gregor, Leiter Verlagskoor­dination Elektronische Medien. Der Bannershop soll eine Lösung für kleinere Budgets bieten.

lokale Onlinevermarktung IIFür die Menschen und Werbekunden zwischen Würzburg und bayerischer Rhön will die Online­plattform main.de eine neue virtuelle Heimat bie­ten. Das Angebot verbindet die Idee von everyblock.com, meinVZ.de und einem lokalen Nachrichtenportal und wird vom Würzburger Me­dienhaus „Main Post“ betrieben. main.de liefert lokale Nachrichten, lokalen Service und lokale Community auf jeden Ort und jede Gemeinde zugeschnitten aus. „Das Portal für jede Ge­meinde im Verbreitungsgebiet schafft Reichweite und Gruppen-Feeling“, erläuterte Peter Tischler, Gesamtleiter Online der Mediengruppe Main-Post in Würzburg.

Fotos: Jugendfotos/sille; WAN-IFRA

Ort: Darmstadt

zurück