Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

23. September 2019 | Namen und Nachrichten

Delegiertenversammlung: BDZV steht künftig für Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger

bdzv_logo.pngDie Mitglieder- und Delegiertenversammlung des BDZV hat am Vortag des Zeitungskongresses, 23. September, beschlossen, den Verbandsnamen zu ändern. Die Marke BDZV bleibt bestehen, der Buchstabe D erhält jedoch eine andere Bedeutung. Die überwältigende Mehrheit der Delegierten entschieden, dass die Abkürzung künftig für Bundesverband Digitalpublisher und Zeitungsverleger stehen soll. Vor der offiziellen Nutzung muss der neue Name noch beim Amtsgericht (Berlin-Charlottenburg) eingereicht und bewilligt werden - bis dahin wird der bisherige Name weitergeführt.

Mehr zur damit einhergehenden Transformation beim BDZV wird in Kürze bekanntgegeben.

zurück