Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

07. April 2011 | Allgemeines

Champions-League im ZDF - NRW-Verlegerverband fordert Neujustierung des Rundfunkauftrags

Zum Rechtegewinn des ZDF an der Uefa-Champions League für die Spielzeit 2012/2013 bis 2014/2015 erklärte der Vorsitzende des Zeitungsverlegerverbandes Nordrhein-Westfalen, WAZ-Geschäftsführer Christian Nienhaus: Die Übertragung der Champions League durch das ZDF ist ein weiterer Meilenstein auf dem Weg in die Kommerzialisierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Ein Unterschied des durch Gebühren finanzierten Fernsehens zum privat finanzierten Fernsehen ist immer weniger zu erkennen. Neben Boulevardmagazinen und einer Flut von Talkshows wird nun auch beim Erwerb kostspieliger Sportrechte mit Gebühren ein Weg eingeschlagen, der mit dem Grundversorgungsauftrag immer weniger in Einklang zu bringen ist, so Nienhaus. Deshalb unterstütze der ZVNRW die politischen Bestrebungen, den Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks neu zu justieren, wie sie unlängst von der sächsischen Staatskanzlei berichtet wurden.

Ort: Düsseldorf

zurück