Empfehlen Sie uns weiter
  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Facebook übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Wenn Sie diesen Button anklicken, werden persönliche Daten an Twitter übertragen. Sind Sie damit einverstanden?

  • Zu Ihrer Information

    Hier können Sie mittels unseres Service-Formular eine Seite empfehlen. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.

25. Mai 2007 | Namen und Nachrichten

Axel-Springer-Preis für junge Journalisten vergeben

Der Axel-Springer-Preis für junge Journalisten 2007 ist am 15. Mai in der Kategorie Print an Karsten Kammholz für einen Beitrag in der „Berli­ner Morgenpost“ im Bereich lokale/regionale Bei­träge vergeben worden, ferner an Kai Feldhaus für einen Artikel in der „Bild“-Zeitung im Bereich überregionale/nationale Beiträge sowie an Mar­kus Feldenkirchen für einen Artikel im Hamburger Wochenmagazin „Der Spiegel“ im Bereich Wo­chen-/Monatspublikationen. Die Preise sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Vergeben wurden fer­ner Auszeichnungen im den Kategorien Hörfunk, Fernsehen und Internet. Die vier Jurys konnten unter insgesamt gut 500 Einsendungen auswäh­len. Die Qualität der Siegerbeiträge, gerade auch in der jungen Kategorie Internet, sei „beeindru­ckend“ gewesen, erklärte Jan-Eric Peters, Grün­dungsdirektor der anlässlich der Preisverleihung offiziell eingeweihten Axel Springer Akademie. Hier werde vorbildlicher Journalismus ausge­zeichnet. Alle Preisträger und ihre Arbeiten kön­nen im Internet unter www.axel-springer-akademie.de abgerufen werden.

zurück